Fußball-Kreisliga

Neuzugänge bei Grün-Weiß Elben und Blau-Weiß Hillmicke

Christoph Clemens, Sportlicher Leiter von Grün-Weiß Elben (links)mit Miles Niederschlag, Neuzugang vom FSV Gerlingen 2.

Christoph Clemens, Sportlicher Leiter von Grün-Weiß Elben (links)mit Miles Niederschlag, Neuzugang vom FSV Gerlingen 2.

Foto: GWE

Elben/Hillmicke.  Grün-Weiß Elben und Blau-Weiß Hillmicke vermelden die ersten Neuzugänge für die kommende Fußballsaison.

Miles Niederschlag kommt von der Reserve des FSV Gerlingen zum Nachbarn Grün-Weiß Elben. „Wir sind froh, dass wir einen weiteren jungen und ambitionierten Spieler von unserem Konzept überzeugen konnten. In dem Gespräch mit Miles hat man sofort gemerkt, dass man auf einer Wellenlänge ist.“ so Christoph Clemens, sportlicher Leiter der Grün-Weißen.

Desweiteren kann der Elbener A-Kreisligist mit großer Freude berichten, dass der komplette Kader für die neue Saison zugesagt hat. Damit ist auch die Kaderplanung soweit abgeschlossen. "Nur ein Torhüter wird noch für die neue Saison gesucht.“ gab Christoph Clemens zum Abschluss bekannt.

Zwei Neue vom FC Kreuztal

Nachdem das Trainerteam um Bastian Schildt und fast der komplette Kader seine Zusage gegeben hat, wechseln Maximilian Welk und Ivan Kedr für die Saison 2021/22 vom A-Kreisligisten FC Kreuztal zum B-Kreisligisten an den Fockenberg. Der 2. Vorsitzende Patrick Weber freut sich über die beiden Zusagen: ,,Wir wollten uns punktuell verstärken und das ist uns mit Maximilian und Ivan definitiv gelungen. Außerdem befinden wir uns noch mit weiteren Spielern in Kontakt und sind auch hier sehr zuversichtlich‘‘.

Auch Spielertrainer Bastian Schildt ist froh über die beiden Neuzugänge: ,,Maxi ist mein absoluter Wunschspieler für das zentrale Mittelfeld. Er bringt trotz seiner 22 Jahren eine enorme Qualität und Erfahrung mit. Mit Ivan gewinnen wir einen Defensivallrounder hinzu, der unser Niveau in der Abwehr nochmal steigert und mir mehr Flexibilität in der taktischen Grundordnung gibt. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir den eingeschlagenen Weg mit dem SV Hillmicke weiterführen können und einen weiteren Grundstein für die Zukunft legen konnten.‘‘

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben