Kreisliga B

Peci wechselt von Vatanspor Meggen zum FC Kirchhundem

Burhan Peci nach dem Aufstieg Spielertrainer Vatanspor Meggen

Burhan Peci nach dem Aufstieg Spielertrainer Vatanspor Meggen

Foto: Michael Meckel / WP

Meggen/Kirchhundem.  Aufstiegstrainer Burhan Peci verlässt Fußball-B-Kreisligist Vatanspor Meggen und wechselt als Vertragsamateur zum A-Kreisligisten FC Kirchhundem.

Spektakulärer Trainerwechsel kurz vor Saisonbeginn in der Fußball-Kreisliga B.

Burhan Peci ist nicht mehr Trainer von Aufsteiger Vatanspor Meggen.

Der Verein verkündete gestern auf seiner Facebook-Seite die Verabschiedung seines erfolgreichen Trainers, der die Mannschaft am 1. Juni mit einem 1:0-Sieg über die SpVg Olpe II im Relegationsspiel in Rahrbach in die Kreisliga B führte.

Eigentlich sollte Burhan Peci die Mannschaft in der kommenden Saison zusammen mit Medeni Üzer führen. Der Ex-Coach des A-Ligisten FC Langenei/Kickenbach wird nun alleiniger Trainer von Vatanspor Meggen. Außerdem wurde bekannt gegeben, dass Burhan Peci mit sofortiger Wirkung als Vertragsamateur zu seinem Ex-Klub FC Kirchhundem zurückkehrt.

Burhan Peci bestätigte gestern den Wechsel. „Es passte nicht mit dem neuen Trainer. Es gab viele Unstimmigkeiten. Da ich sowieso kürzer treten wollte, habe ich mich entschlossen, aufzuhören. Ich bin im Guten mit Vorstand und Trainer Medeni Üzer auseinander gegangen. Da die Abmeldefrist abgelaufen war, habe ich vom FC Kirchhundem in letzter Minute noch einen Amateur-Vertrag bekommen und zugesagt.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben