Spitzen-Duo wartet mit Fünfer-Packs auf

Kreis Olpe.   Hützemerter SV – VSV Wenden II 5:0 (4:0). Das Ergebnis klingt deutlich, doch hatte der Tabellenführer gegen den Gast aus Wenden viel Arbeit zu verrichten. „Der VSV hat sich teuer verkauft und hat besonders im zweiten Durchgang, als alles schon entschieden war, nie aufgesteckt und weitergespielt“, lobte HSV-Trainer Frank Hupertz die Wendener. Mit dem Auftritt seiner Mannschaft war Hupertz nicht gänzlich zufrieden: „Wir haben gut begonnen, nach der Führung die Spielkontrolle aber abgegeben. Wenden war dem 1:1 näher wie wir dem 2:0. Nachdem wir etwas umgestellt hatten lief es wieder besser, so dass wir die Partie zur Pause entscheiden konnten.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Hützemerter SV – VSV Wenden II 5:0 (4:0). Das Ergebnis klingt deutlich, doch hatte der Tabellenführer gegen den Gast aus Wenden viel Arbeit zu verrichten. „Der VSV hat sich teuer verkauft und hat besonders im zweiten Durchgang, als alles schon entschieden war, nie aufgesteckt und weitergespielt“, lobte HSV-Trainer Frank Hupertz die Wendener. Mit dem Auftritt seiner Mannschaft war Hupertz nicht gänzlich zufrieden: „Wir haben gut begonnen, nach der Führung die Spielkontrolle aber abgegeben. Wenden war dem 1:1 näher wie wir dem 2:0. Nachdem wir etwas umgestellt hatten lief es wieder besser, so dass wir die Partie zur Pause entscheiden konnten.“

Hützemert: Simon Kreis, Kerelaj, Kölker, Huperz, Laube, Halbe (84. Grünewald), Schürholz (68. Selimanjin), Stahlhacke (58. Lütticke), Theile, Glasbrenner, Ziegeweidt. – Wenden: Löhr, Tump, Timo Weingarten, Kramer, Grebe, Bauer, Hoffmeister (46. Maximilian Stahl), Julian Clemens, Tobias Weingarten (46. Novak), Spelz, Zeppenfeld (46. Gerrit Clemens). – Tore: 1:0 (11.) Glasbrenner, 2:0 (33.) Halbe, 3:0 (41.) Laube, 4:0 (45.) Laube, 5:0 (90.) Ziegeweidt. - Schiedsrichter: Thomas Schücke. - Zuschauer: 90.

FC Finnentrop - TuS Rhode 3:5 (2:3). Packende 90 Minuten sahen die Zuschauer in Finnentrop. Den ersten Durchgang gestalteten die Gastgeber offen und egalisierten zwischenzeitlich einen 0:2-Rückstand. Nach der Pause hatten die Finnentroper dem Offensivdrang des TuS nur noch wenig entgegenzusetzen. „Rhode hat in der zweiten Halbzeit die berühmte Schüppe draufgelegt. Dem konnten wir leider nicht mehr folgen und nur noch spät den dritten Treffer erzielen“, sagte FCF-Sprecher Stefan Schulte. „Niemand verliert gerne, daher sind wir natürlich auch nicht zufrieden.“

Finnentrop: Manuel Weber, Virzi, Köseoglu (56. Ranjha), Bakacak, Asci (69. Klein), Kominos, Marcel Weber, Pandel, Bordas (66. Corneli), Hans, Simonetti. - Rhode: Kir (26. Kuipers), Poggel, Rücker, Sondermann, Menne, Burghaus, Clemens (60. Hachenberg), Raphael Hütte, Schoppe (74. Schwade), Frtunic, Knorn. - Tore: 0:1 (22.) Frtunic, 0:2 (28.) Knorn, 1:2 (32.) Kominos, 2:2 (36.) Weber, 2:3 (38.) Schoppe, 2:4 (48.) Knorn, 2:5 (58.) Schoppe, 3:5 (71.) Marcel Weber. - SR: Volker Hille. - Zuschauer: 80.

SV Ottfingen II – SV Listerscheid 3:3 (2:1). Der SV verliert nach dem neuerlichen sieglosen Auftritt das Spitzenduo aus den Augen. Kurz vor Schluss sah dies nach Belegus 2:3 noch ganz anders aus. Nicholas Bröcher schaffte mit dem letzten Angriff in der zweiten Minute der Nachspielzeit doch noch den Ausgleich für die Gastgeber.

Ottfingen: Nico Bröcher, Halbe, Wurm, Timo Bröcher, Lips, Weller, Eich, Klein (34. Husseini), Nicolas Bröcher, Özsevgec, Velasques-Züniga. – Listerscheid: Arndt, Teipel, Hutsch, Stump (68. Jan Buseinus), Budde, Kusch (36. Zeppenfeld), Belegu, Hendrik Busenius, Khalladi, Kubiak, Hauchwitz. – Tore: 1:0 (11.) Klein, 1:1 (22., Eigentor) Timo Bröcher, 2:1 (38.) Husseini, 2:2 (74.) Khalladi, 2:3 (86.) Belegu, 3:3 (90.) Nicolas Bröcher. – Schiedsrichter: Hendrik Schütte.

SV Rothemühle II – SV Maumke 5:3 (2:2).

Rothemühle: Hecken, Voss (82. Weber), Wotzke, Arns, Kaufmann, Schollemann, Barthel, Winheller, Cinar (79. Simon), Boubaous, Quast (57.) Fuhrmann). – Maumke: Voss, Gouranis, Schulenburg, Krahn, Gierse, Mrnka, Turkan, Biecker, Kaiser, Diehl (72. Köster), Assmann. – Tore: 1:0 (5.) Schollemann, 1:1 (7.) Turkan, 1:2 (32.) Biecker, 2:2 (38.) Foulelfmeter) Boubaous, 3.2 (58.) Schollemann, 4:2 (62.) Cinar, 5:2 (70.) Winheller, 5:3 (77.) Mrnka. – Schiedsrichter: Dennis Frank.

SC Drolshagen II – SG Saalhausen/Oberhundem 4:3 (1:2).

Drolshagen: Jaques, Alexander Stahl, Kolb (76.) Sack), Gummersbach, Felix Bender (46. Rüsche), Lukas Bender, Andonov, Matthias Stahl (46. Peeraer), Maximilian Stahl, Wagner, Schürholz. – Saalhausen/Oberhausen: Bruchmüller, Friedrichs, Sadrija, Bracht, Bette, Wulf (71. Weber), Isufi, Reisinger, Hoti, Wortmann (61. Brust), Christes. – Tore: 1:0 (18.) Maximilian Stahl, 1:1 (38., Foulelfmeter) Reisinger, 1:2 (45.) Reisinger, 2:2 (53.) Wagner, 3.2 (68., Foulelfmeter) Wagner, 4:2 (71.) Maximilian Stahl, 4:3 (72.) Isufi. – Schiedsrichter: Fabian Kost.

SF Dünschede - SG Kirchveischede/Bonzel II 6:0 (3:0).

Dünschede: Hanses, Manuel Ritter, Bahovic, Nico Ritter (69. Philipp Ritter), Marco Ritter, Lönze, Kujawa, Kalkan, Elles (58. Springmann), Lemke, Schulte (69. Arens). - Kirchveischede/Bonzel: Heinzlmeier, von Schledorn, Boris Bieke, Riede, Schröter (19. Hellekes), Bicher, Rauchheld (31. Wichtmann), Stender, Rosenthal, Dröge (63. Beule), Lars Bieke. - Tore: 1:0 (5.) Schulte, 2:0 (7.) Schulte, 3:0 (14.) Lemke, 4:0 (49.) Elles, 5:0 (63.) Schulte, 6:0 (69.) Kujawa. - Schiedsrichter: Can Dennies Bonke.

SV Dahl-Friedrichsthal - SG Albaum/Heisberg 6:0 (2:0).

Dahl-Friedrichsthal: Sievers, Andre Stefan Burghaus (78. Quast), Fries (78. Sritharan), Ochel, Hüttemann, Lerbs, Grolmes, Pascal Burghaus, Foresi (73. Stremmel), Halbe, Thirchelvam. - Albaum/Heinsberg: Grobbel, Münker, Schmidt, Autsch, Kordes, Schulte, da Silva Gomes (46. Peez), Sellmann (55. Besian), Schauerte, Schwermer, Hebbecker. - Tore: 1:0 (21.) Grolmes, 2:0 (40.) Lerbs, 3:0 (55.) Ochel, 4:0 (63.) Ochel, 5:0 (82.) Ochel, 6:0 (86.) Ochel. - Schiedsrichter: Frank Schmitt.

SF Biggetal - RW Ostentrop/Schönholthausen 3:2 (2:1).

Biggetal: Tilp, Heuel, Lippmann, Schmidt, Vogt, Schürholz, Kuzu, Viedenz, Freitag, Feldmann, Kandzia. - Ostentrop/Schönholthausen: Trudewind, Stell, Bitter, Marco Schulte, Dittert, Engel, Schmitz, Krengel, Hanses, Nils Schulte, Frederik Schulte. - Tore: 1:0 (16.) Vogt, 1:1 (39.) Krengel, 2:1 (45.) Vogt, 2:2 (82.) Frederik Schulte, 3:2 (90.) Feldmann. - SR: Mesut Firtin.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik