Spielerwechsel

Stahlhacke und Reiss zum SC Drolshagen

Sinan Kesen (rechts) verlässt den SC Drolshagen im Sommer.

Sinan Kesen (rechts) verlässt den SC Drolshagen im Sommer.

Foto: meinolf Wagner / Meinolf Wagner

Drolshagen.  Beim Landesliga-Aufsteiger SC Drolshagen laufen die Personalplanungen auf Hochtouren.

Der SC Drolshagen präsentierte am Mittwoch zwei neue Spieler für die Saison 2020/21.

„Wir freuen uns, dass wir mit Jan-Luca Reiss und Lukas Stahlhacke bereits zwei Neuzugänge für die kommende Spielzeit vermelden können“, so Tobias Stahlhacke, der Sportliche Leiter des SC Drolshagen, in seiner Pressemitteilung.

Der 18-jährige Jan-Luca Reiss wechselt aus der erfolgreichen A-Jugend der JSG RHID/F zum SC Drolshagen. Der schnelle Linksfuß ist auf beiden Flügeln flexibel einsetzbar. Er durchlief die Jugendmannschaften des VSV Wenden, der SF Siegen und des FV Wiehl. Aktuell spielt Jan-Luca Reiss in der A-Jugend-Bezirksliga für Aufsteiger JSG RHID/F. Mit bislang sieben Treffern ist er der treffsicherste Spieler des A-Jugend-Masters-Finalisten.

Von der SG Hützemert/Schreibershof wechselt Lukas Stahlhacke im Sommer an den Buscheid. Der 23-Jährige ist im Offensivbereich variabel einsetzbar. „Er wird Trainer Holger Burgmann mit seiner Schnelligkeit und seiner körperlichen Präsenz deutlich mehr Möglichkeiten im Angriffsspiel geben“, hofft Tobias Stahlhacke.

Der SC freue sich, zwei junge und entwicklungsfähige Spieler gewonnen zu haben. Tobias Stahlhacke: „Des Weiteren spricht es für den guten Charakter der Truppe, dass zum aktuellen Zeitpunkt nahezu der komplette Kader seine Zusage für die kommende Saison – egal, ob in der Landes- oder Bezirksliga - gegeben hat.“

Co-Trainer wird noch gesucht

Die Personalplanungen für beide Seniorenmannschaften laufen auf Hochtouren. Tobias Stahlhacke: „Unser Ziel ist es, in den kommenden Wochen, vor allem die Position des Co-Trainers neu zu besetzen.“

Neben Co-Trainer Sebastian Wasem, den es als Cheftrainer zum VfR Rüblinghausen zieht, wird auch Sinan Kesen den SC Drolshagen verlassen. Kesen hat dem SC Drolshagen zu Beginn des Jahres mitgeteilt, dass er den großen Aufwand mit Arbeit, Familie und Fußball nicht mehr in diesem Maße wie bisher betreiben möchte. Der 25-Jährige wechselte 2016 vom SV Ottfingen an den Buscheid und absolvierte bisher 75 Spiele für den SCD.

Das Trainergespann der 2. Mannschaft bleibt mit Cheftrainer Alexander Ziegeweidt und Co-Trainer Dino Busch, ergänzt um Marian Rüsche, bestehen. „Wir sind zufrieden mit dem Abschneiden unserer Zweiten, die jetzt schon genauso viele Punkte wie in der gesamten Vorsaison hat. Die Trainingsbeteiligung liegt im Durchschnitt bei 18 Spielern und ist für eine 2. Mannschaft überdurchschnittlich gut. Ziel in dieser Spielzeit ist ein einstelliger Platz. In den kommenden Jahren soll unsere Zweite weiter einen guten Unterbau für unsere 1. Mannschaft bilden“, so Tobias Stahlhacke.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben