Fußball-Kreisliga A

SV Heggen besiegt Favoriten Türk Attendorn

Thomas Ren erzielte das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich bei der hohen 1:6-Niederlage der SG Hützemert/Schreibershof  beim SV Dahl-Friedrichsthal.

Thomas Ren erzielte das Ehrentor zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich bei der hohen 1:6-Niederlage der SG Hützemert/Schreibershof  beim SV Dahl-Friedrichsthal.

Foto: meinolf Wagner / Meinolf Wagner

Kreis Olpe.  Der FC Lennestadt II übernimmt durch einen 3:0-Sieg beim Aufsteiger RW Ostentrop/Schönholthausen die Tabellenführung der Kreisliga A.

Am 3. Spieltag der Fußball-Kreisliga A klettert der FC Lennestadt II durch einen 3:0-Sieg bei RW Ostentrop/S. an die Tabellenspitze.

RW Ostentrop/Schönholthausen - FC Lennestadt II 0:3 (0:2). Die Reserve aus Lennestadt war der erwartet starke Gegner für RW Ostentrop/S. Nach einer längeren Abtastphase bestraften die Gäste die Passivität des Gegners per Doppelschlag von Velerij Rudich (36.) und Marian Weller (39.) zum 0:2. Sechs Minuten vor dem Ende erhöhte noch David Rostek auf 0:3. Michael Stell, Sprecher von RWO war enttäuscht: „Wir haben in der zweiten Hälfte zu wenig dagegen gehalten.“

SF Dünschede - SC LWL 05 II 2:2 (1;1). Den besseren Start erwischten die Hausherren durch Marius Bayer zum 1:0 (1.). Die Gäste waren spielerisch etwas besser und kamen durch Jaques Hiber zum 1:1 (9.). Durch Niklas Keseberg lag LWL mit 2:1 (70.) per Foulelfmeter in Front. Die Sportfreunde spielten danach weiter nach vorne und wurden mit dem 2:2 (76.) durch Oliver B. Wieczorek belohnt. Marius König, Sprecher der SF Dünschede zog Bilanz; „Durch eine starke zweite Hälfte haben wir uns den Punkt verdient.“

SV Dahl/Friedrichsthal - SG Hützemert/Schreibershof 6:1 (1:1). Der SV Dahl/F. hatte mit dem Gegner aus Hützemert nur eine Halbzeit etwas Mühe. Nach der Pause schalteten die Hausherren einen Gang hoch und fertigten die Dräulzer mit 6:1 ab. Robin Besting (2.), Jan Fluchtmann (53.), Chris Hardenack (62.), David Wintersohl (74., 90. per Strafstoß) sowie Peter Rademacher (85.) machten das halbe Dutzend voll. Für den Ehrentreffer der Gäste sorgte Thomas Ren (8.).

GW Elben - FSV Gerlingen II 3:0 (2:0). Durch zwei wichtige Treffer von Björn Daginnus (33., 83. per Strafstoß) zum 1:0 und 3:0, sowie ein Tor von Tobias Stevens (39.) freute sich GW Elben über einen klaren 3:0-Heimerfolg gegen die Reserve aus Gerlingen. Mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen hat jetzt Elben einen ausgezeichneten Saisonstart hingelegt.

SV Heggen - SV Türk Attendorn 1:0 (0:0). Der SV Heggen stellte seine Heimstärke beim 1:0-Erfolg gegen den SV Türk Attendorn erneut unter Beweis. Gegen die spielerisch starken Attendorner hatte es zur Pause noch 0:0 gestanden. Zu Beginn der zweiten Hälfte fand dann Rafael Löb die Lücke und befördete den Ball zum 1:0 (47.) ins gegnerische Tor.

FC Kirchhundem - FC Langenei/Kickenbach 1:1 (0:1). Mit einem Pfosten- und Lattenschuss hatte der FCK seine größten Chancen im ersten Durchgang. Das Tor machten allerdings die Gäste durch Fabian Skorek (40.). Nach der Pause traf Stefan Ivo zum 1:1 in der 51. Minute und scheiterte in der gleichen Minute mit einem Kopfball am Lattenkreuz. Zwei Minuten später vergab er eine weitere Großchance per Kopf.

SG Kirchveischede/Bonzel - FC Möllmicke 0:5 (0:3). Tobias Müller, Trainer der SG Kirchveischede/B. zog nach dem 0:5 ein Fazit: „Wir haben die Zweikämpfe nicht angenommen und waren zu weit weg von den Gegenspielern.“ Für Möllmicke waren Adigüzel (8.), Buqai (29.), Sercan Aslan (41.), Alfes (55.) und Erkan Aslan (85.) erfolgreich.

SSV Elspe - TuS Lenhausen 0:0. Mit einem torlosen Remis trennten sich der SSV Elspe und der Tus Lenhausen. Nach zwei Niederlagen in Folge war es für die Lenhauser der erste Punktgewinn.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben