Bezirksliga 5

SV Ottfingen freut sich auf drei Neuzugänge

Die Sportliche Leitung, Uwe Kipping und Karl-Heinz Linke, mit Julian Bender, Anis Soltani, Dimitrios Giapavlos  sowie Trainer Benjamin Simon (von links).

Die Sportliche Leitung, Uwe Kipping und Karl-Heinz Linke, mit Julian Bender, Anis Soltani, Dimitrios Giapavlos sowie Trainer Benjamin Simon (von links).

Foto: Oliver Hetzel (SVO)

Ottfingen.  Die Kaderplanung des SV Ottfingen, Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga 5, für die Saison 2019 / 2020 befindet sich auf einem guten Weg.

Aktuell haben 16 Spieler aus dem aktuellen Kader ihre Zusage für die neue Saison am Siepen gegeben. Hinzukommen als Neuzugänge der in Olpe wohnende Dimitrios Giapavlos (Abwehr - 20 Jahre) vom TuS Erndtebrück II und Anis Soltani (Mittelfeld - 28) vom WW-Kreisligisten FC ATA Betzdorf (zuvor SF Siegen und Siegener SC). Mit Julian Bender (Abwehr - 29) kehrt zudem ein alter Bekannter von Fortuna Freudenberg zurück zum Siepen.

Darüber hinaus sollen weitere Eigengewächse in die erste Mannschaft integriert werden. Mit Sebastian und Florian Richstein, Max Westhoff und Niclas Schollemann schnuppern aktuell schon vier A-Jugendliche Bezirksligaluft beim SV Ottfingen. Abgeschlossen ist die Kaderplanung noch nicht, da es die ein oder andere Planstelle noch neu zu besetzen gilt.

Weitere Gespräche laufen

Hierzu laufen die Gespräche des Vorstandes und der Sportlichen Leitung, Karl-Heinz Linke und Uwe Kipping, bereits auf Hochtouren. „Wir streben an, dass wir Mitte März alles unter Dach und Fach haben, damit wir uns danach voll und ganz auf die schwere Aufgabe der restlichen Spielzeit kümmern können“, so Karl-Heinz Linke.

Allerdings werden mit Torhüter Patrick Stock (berufliche Gründe) und Lennart Lentrup (zieht nach Bochum) zwei Stammspieler den Ottfinger Siepen verlassen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben