Europameisterschaft

Viel Erfolg, Christian Bölker!

Torwart Christian Bölker hütet das Tor der Deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft.  

Torwart Christian Bölker hütet das Tor der Deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft.  

Foto: Rene Traut

Heggen.   Zwar musste Christian Bölker aus Heggen die bittere Pille des Abstiegs aus der Fußball-Regionalliga schlucken.

Dennoch zählt der Torwart des 1. FC Kaan-Marienborn zu den Gewinnern, was seinen persönlichen Werdegang betrifft. Mitte der Hinrunde machte ihn Trainer Thorsten Nehrbauer zur Nummer 1 im Käner Tor. Seitdem legte Christian Bölker derart starke Leistungen hin, dass er vom kicker in die „Elf der Saison“ in der Regionalliga West berufen wurde.

Atempause? Nicht für einen wie Christian Bölker. Für ihn geht es auf internationalem Parkett weiter. Nur eine Woche nach Saisonschluss flog er nach Heraklion auf Kreta und steht dort im Aufgebot der deutschen Gehörlosen-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft. Auf der griechischen Insel messen sich die 16 besten Mannschaften des Kontinents.

Schon die dritte EM

Christian Bölker, der 36 Länderspiele vorweisen kann, steigt mit der Nationalelf am Dienstag ins Turnier ein. Erster Vorrundengegner in der Vierergruppe ist Russland. Am Donnerstag folgt Polen und am Samstag Kroatien. „Selbstverständlich träumen wir alle vom Titel und das ist auch unser Ziel,“ formulierte Bundestrainer Zürn die Ambitionen auf der Homepage des Deutschen Gehörlosen-Sportverbandes (DGS).

Für den 31-jährigen Torwart aus Heggen ist Kreta bereits die dritte Europameisterschaft. 2011 wurde er Dritter, 2015 Fünfter. Weltmeister wurde er bereits: 2008. Auch in diesem Jahr sei ein Platz von „eins bis fünf realistisch, was seit 2000 auch immer gelungen“ sei, so Frank Zürn.

Wir drücken Christian Bölker und Co. die Daumen!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben