Fußball-Kreisliga A

Zwei Reserve-Teams an der Spitze

Beim Spiel zwischen dem SC LWL II und dem SV Heggen kämpfen Stephen Hofmeister (LWL, links) und Manuel Schulte (Heggen, rechts) um den Ball. 

Beim Spiel zwischen dem SC LWL II und dem SV Heggen kämpfen Stephen Hofmeister (LWL, links) und Manuel Schulte (Heggen, rechts) um den Ball. 

Foto: martin droste / Martin Droste

Kreis Olpe.  Der SC LWL 05 II übernahm die Tabellenführung Fußball-Kreisliga A vom punktgleichen FC Lennestadt II.

Am vierten Spieltag der Fußball-Kreisliga A stürmt der SC LWL 05 II nach dem 3:1-Sieg über den SV Heggen an die Sitze. Der bisherige Spitzenreiter FC Lennestadt II kam gegen die SF Dünschede über ein 2:2 nicht hinaus. Beide Reserveteams haben zehn Punkte.

SC LWL 05 II - SV Heggen 3:1 (1:0). Die Reserve des SC LWL hat sich in einer dramatischen Schlussphase gegen den SV Heggen mit 3:1 durchgesetzt. Daniel Rauterkus brachte sein Team mit 1:0 (25.) in Führung und wäre kurz vor Schluss noch zum tragischen Helden geworden. In der 90. Minute traf er den Ball unglücklich zum 1:1 ins eigene Netz. In der Nachspielzeit drehten Jaques Hiber (90.+3), sowie Dennis Sonntag (90.+4) noch das Spiel für den SC LWL.

FC Lennestadt II - SF Dünschede 2:2 (2:1). Die Siegesserie der Lennestädter Reserve ist gegen die SF Dünschede gerissen. Trotz der beiden Tore von Fabian Schulte (10., 41.) reichte es am Ende nur zu einem Punkt. Robin Koschitz hatte zum 1:1(21.) ausgeglichen. Mit einer 2:1-Führung gingen die Hausherren in die zweite Hälfte. In der 70 Minuten erzielte Julius Lemke den 2:2-Endstand.

SV Türk Attendorn - GW Elben 4:1. Türk-Sprecher Murat Ucar freute sich über den 4:1-Erfolg gegen GW Elben: „Wir haben verdient mit 4:1 gewonnen. Der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können.“ Beim Stand von 3:1 hielt Attendorns Keeper Steffen Schulte (75.) einen Strafstoß und vereitelte so das 2:3.. Für Attendorn trafen Kalkan (1.), Uysal (5.), Tuncdemir (15.) und Gencol (90.). Daginnus erzielte das 1:3 (28.) für die Gäste.

FSV Gerlingen II - SV Dahl/Friedrichsthal 3:1 (2:0). Die Reserve aus Gerlingen siegte mit 3:1 gegen den bisher ungeschlagenen SV Dahl/Friedrichsthal. Nick P. Halbe brachte mit seinem Doppelpack binnen zwei Minuten den FSV mit 2:0 (10., 12.) in Führung. Nach 73 Minuten kamen die Gäste durch Chris Hardenack auf 1:2 heran. Fünf Minuten vor dem Ende fiel dann die Entscheidung. Jan Fluchtmann beförderte den Ball unglücklich zum 1:3 ins eigene Tor.

FC Möllmicke - FC Kirchhundem 2:0 (2:0). Durch einen 2:0-Heimsieg gegen den FC Kirchhundem hat der FC Möllmicke den zweiten Sieg in Folge geholt. Den Grundstein zum nächsten Dreier wurde bereits in der ersten Halbzeit gelegt. Tunc Adigüzel traf früh zur 1:0-Führung (11.) für die Hausherren. Den 2:0-Endstand erzielte noch vor dem Pausenpfiff Rikard Buqai (40.).

FC Langenei/Kickenbach - SSV Elspe 4:1 (0:0). Nach einem Punkt aus drei Spielen ist nach dem 4:1-Sieg des FC Langenei/K. der Knoten geplatzt. In der ersten Hälfte waren die Hausherren schon die bessere Mannschaft, aber erfolglos. In Hälfte zwei war dann Chancenverwertung besser. Innerhalb von elf Minuten war das Spiel durch Fabian Skorek (49., 52.), Max Grotmann (55.) und David Richter (60.) entschieden. Das 1:4 (83.) durch Jonas Sprenger hatte dann nur noch statistischen Wert.

SG Hützemert/S. - SG Kirchveischede/Bonzel 4:3 (0:0). Eine turbulente zweite Halbzeit entschädigte für die torlose erste Hälfte. Hützemert/S. erspielte sich in 20 Minuten durch Timo Halbe (46., 61.), Thomas Ren (56.) und Kjell van der Steen (66.) einen 4:1-Vorsprung. Nach dem Tor von Dominik Annen (53.) und dem Doppelpack von Julian Kirchhoff (68., 77.) wurde es am Ende doch noch spannend.

TuS Lenhausen - RW Ostentrop/S. 0:2 (0:1). Der TuS Lenhausen muss weiter auf den ersten Sieg warten. Frederik Schulte (45.) und Marvin Stell (83.) trafen zum 2:0-Auswärtserfolg von RW Ostentrop/S. TuS-Sprecher Daniel Hammecke zog ein Fazit: „RWO hat von der kämpferischen Einstellung und den Chancen her verdient gewonnen.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben