Fußball-Kreisliga A

A-Kreisliga-Fußballer der DJK Bösperde feiern 5:0-Kantersieg

| Lesedauer: 3 Minuten
Die DJK Bösperde hat Grund zum Jubeln. Gegen den VTS Iserlohn überzeugt das Team von Thomas Albracht auf ganzer Linie.

Die DJK Bösperde hat Grund zum Jubeln. Gegen den VTS Iserlohn überzeugt das Team von Thomas Albracht auf ganzer Linie.

Foto: Dietmar Reker

Menden/Balve.  In der A-Kreisliga verliert der BSV Menden II deutlich in Sümmern. Olympos Menden überzeugt gegen den Tabellenführer trotz Niederlage.

Für die heimischen Fußball-A-Kreisligisten liefen die Spiele unterschiedlich. Nur die DJK Bösperde und die SG Balve/Garbeck konnten Siege feiern.

Kreisliga A Iserlohn

Vatanspor Hemer – SV Oesbern 2:1 (1:1). Mit stark dezimiertem Kader ging es für die Mendener Kicker in Blau-Gelb zum Tabellennachbarn aus Hemer. „Wir hatten nur elf Spieler zur Verfügung und dadurch konnten wir nicht einmal wechseln. Trotzdem haben die Jungs sich den Umständen entsprechend gut geschlagen“, sieht Trainer Thomas Sinapidis die Niederlage gelassen.

SG Eintracht Ergste – VfL Platte Heide 3:0 (0:0).„Die erste Halbzeit war schlichtweg eine Katastrophe“, schimpfte VfL-Trainer Petros Tsamatos. „Dazu muss man sagen, dass wir mal wieder eine bunt zusammengewürfelte Truppe auf dem Platz hatten. In der zweiten Halbzeit wurde es besser. Doch leider konnten wir die Tore nicht machen und wurden eiskalt ausgekontert.

Sportfreunde Sümmern – BSV Menden II 5:0 (1:0).Nach zuletzt zwei Siegen in Folge musste die Zweitvertretung des BSV Menden eine Niederlage hinnehmen. Die Tore schossen Aichle, Grigorev, Schulz, Rother und Cedric Wenderoth

SG Hemer – GFV Olympos Menden 3:1 (1:1). Gegen den Ligaprimus konnte sich der Gast aus Menden sehr ordentlich präsentieren. „Das war ein starker Auftritt und eine geschlossene Mannschaftsleistung meiner Jungs, für die wir leider nicht belohnt wurden“, ist „Orgel“ Kakiris stolz auf seine Schützlinge. Nach einer 1:0-Führung konnte der Tabellenführer das Spiel drehen.

DJK Bösperde – VTS Iserlohn 5:0 (1:0). Von Anfang an war klar, wer Herr im Haus ist. „Wir waren das ganze Spiel über die spielbestimmende Mannschaft und haben unseren Gast gar nicht erst ins Spiel kommen lassen. Dazu wurden wir immer wieder auch vorne gefährlich. Insgesamt waren das ein verdienter Sieg und ganz wichtige drei Punkte für uns“, resümierte Bösperdes Trainer Thomas Albracht.

Kreisliga A Arnsberg

SV Affeln - TuS Langenholthausen II 1:1 (1:0). Mit ein wenig Spielglück wären hier auch drei Punkte möglich gewesen“, sagte TuS-Trainer Dennis Thomée. Er bezog seinen Ärger auf zwei Entscheidungen des Schiedsrichters. „Vor dem Führungstreffer von Affeln hat er ein klares Foulspiel an unseren Verteidiger nicht geahndet. In der zweiten Hälfte hat er uns kurz vor Schluss einen Elfmeter nicht gegeben.“

DJK GW Arnsberg - SG Balve/Garbeck 1:3 (1:0). Die Grün-Weißen – bislang noch ohne Saisonsieg – gingen nach 17 Minuten in Führung. Anschließend bemühten sich die Fußballer aus Balve und Garbeck die Partie in den Griff zu bekommen. Allerdings dauerte es bis zur 54. Minute bis Jan Philipp Schwalke den Ausgleichstreffer erzielte. Hendrik Schöne (60.) und Simon Kraus (70.) stellten auf 3:1.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Menden

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben