Handball

André Hoffmann übernimmt Reserve der DJK Bösperde

Blickt gespannt auf die Spiele der Relegationsrunde um den Klassenerhalt: Joshua Schefers, Sportlicher Leiter der DJK Bösperde.

Blickt gespannt auf die Spiele der Relegationsrunde um den Klassenerhalt: Joshua Schefers, Sportlicher Leiter der DJK Bösperde.

Foto: WP

Bösperde.   Die Trainerfrage für die „Zweite“ ist geklärt. Jetzt hoffen die Landesliga-Handballer der DJK Bösperde darüber hinaus auf den Klassenerhalt.

Die erste Mannschaft der DJK Bösperde kämpft aktuell nach Leibeskräften um den Klassenerhalt in der Handball-Landesliga. Nach zwei Spieltagen in der Relegationsrunde kann das Team von Spielertrainer Max Wergen zwei Siege aufweisen. Zuletzt sprang bei der SG Handball Detmold ein 32:28-Erfolg heraus. Die Bösperder stehen in der Vierer-Gruppe aktuell auf dem ersten Platz. Nur der Sieger bleibt Landesligist.

Am Dienstag (4. Juni) empfängt der 1. HC Ibbenbüren das Team aus Dolberg, das nach zwei Niederlagen chancenlos auf den Klassenerhalt ist. Sollten die Ibbenbürener gewinnen, weisen sie wie auch Bösperde 4:0-Punkten auf. Beide Teams stehen sich am Donnerstag, 13. Juni, um 20 Uhr in der Sporthalle Bösperde gegenüber. Es deutet sich ein dramatischer Schlussspurt an.

Klaus Schankowski wird Co-Trainer

Unabhängig von der Situation der „Ersten“ haben die DJK-Verantwortlichen parallel Personalentscheidungen für die zweite Mannschaft getroffen. Die „Zweite“ wird in der kommenden Saison von André Hoffmann (geborener Nophut) trainiert. Das teilte Joshua Schefers, Sportlicher Leiter der DJK Bösperde, mit. Unterstützt wird er von Klaus Schankowski, ehemaliger Torhüter bei Eintracht Hagen, beim TV Schwitten und beim HC TuRa Bergkamen. Das Duo tritt die Nachfolge von Damian Cunnet und Ute Zander an. Ute Zander werde, so Joshua Schefers, künftig in den Trainerstab der ersten Mannschaft aufrücken.

Die erste Zusammenkunft der neuen DJK-Kombination ist für den 18. Juni (Dienstag) geplant. „So können sich alle in lockerer Umgebung kennenlernen“, führte Joshua Schefers abschließend aus. In der abgelaufenen Saison hat die zweite Mannschaft der DJK in der Handball-Kreisliga Iserlohn/Arnsberg mit 26:14-Punkten den vierten Platz belegt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben