Segway-Polo-WM

Balver Mammuts greifen nach der WM-Krone

Intensiver Einsatz für den maximalen Erfolg: Die Balver Mammuts fahren bestens vorbereitet zur Segway-Polo-WM nach Hemer.

Foto: Eberhard Tripp

Intensiver Einsatz für den maximalen Erfolg: Die Balver Mammuts fahren bestens vorbereitet zur Segway-Polo-WM nach Hemer. Foto: Eberhard Tripp

Balve.   Am Donnerstag beginnt die Segway-Polo-WM in Hemer: Die Balver Mammuts bestreiten um 10 Uhr das Eröffnungsspiel gegen ein Team aus Österreich.

Das Abschlusstraining für die an diesem Donnerstag um 10 Uhr beginnende Weltmeisterschaft im Segway-Polo in Hemer ist sprichwörtlich ins Wasser gefallen. Die Balver Mammuts waren jedoch nicht untätig und nutzten den Treff auf dem Sportplatz am Krumpaul zu einer Feinabstimmung in organisatorischer Hinsicht.

„Es gibt im Vorfeld genug zu tun“, sagt Pressesprecher Martin Skiba. „Wir konnten zwar wegen des Dauerregens auf dem Platz nichts machen, aber fahren wir bestens vorbereitet zur WM.“

Stressfreies Organisationsmeeting

Der Geschäftsführer eines in Balve ansässigen Computer-Unternehmens erzählt, dass man am Dienstag lange zusammengeblieben sei. „Um bei einem stressfreien Organisationsmeeting einiges zu regeln“, nennt Skiba zum Beispiel die Abstimmung der Termine, die bei der WM in der Hemeraner Overhoff-Arena (früher Dammstadion) anfallen. Spielpositionen und auch die Kleiderordnung – das alles will im Vorfeld abgestimmt sein, damit die Mammuts bei dem mit insgesamt 18 Teams besetzten Turnier nicht nur ein gutes Bild abgeben.

Die sportlichen Ziele indes sind sehr ehrgeizig abgesteckt. Und die Hönnestädter sind zuversichtlich, dass der große WM-Pokal wieder mit nach Balve genommen werden kann. „Der erste Platz ist natürlich unser Ziel“, gibt Martin Skiba mit Nachdruck zu Protokoll und stellt fest: „Schließlich haben wir das ja schon einmal hinbekommen.“

Der Blick in die Historie der Mammuts unterstreicht dies. So gewannen die Balver im Jahr 2012 als amtierender Europameister in Stockholm die WM-Krone. Und als Zweiter hinter dem Team Barbados beim Championat 2015 in Köln gehört man sicherlich wieder zum Kreis der Topfavoriten.

Derby gegen die Butterflies

Die Auslosung am Mittwoch ergab, dass die Mammuts am Donnerstag um 10 Uhr ein Eröffnungsspiel gegen die Vineyard Devils aus Österreich bestreiten – parallel zur Partie Hemer Butterflies gegen die American Eagles. Zweiter Gruppengegner der Balver sind um 13 Uhr die Blade Dragons aus Solingen. Am Freitag (gespielt wird ab 9 Uhr) bestreiten die Mammuts noch Vorrundenspiele gegen die American Eagles, das britische Cornwall Segway-Polo-Team sowie das Derby gegen Gastgeber Hemer. Am Samstag geht es um 10 Uhr weiter, der Sonntag beginnt um 9 Uhr.

Der Turniermodus sieht vor, dass die ersten beiden Teams einer jeden Gruppe das Viertelfinale erreichen. Hinzu kommen die beiden besten Drittplatzierten. Weiter geht es am Sonntag mit dem Halbfinale, allen Platzierungsspielen sowie dem Endspiel, das gegen 15 Uhr beginnen soll. Alle Partien laufen über viermal acht Minuten, ab dem Viertelfinale gibt es bei einem Remis eine fünfminütige Verlängerung sowie, wenn nötig, ein Penaltyschießen.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik