Testspiele

BSV Menden und Sportfreunde Hüingsen in Torlaune

Marco Fiore läuft erstmals für die Sportfreunde Hüingsen auf.

Marco Fiore läuft erstmals für die Sportfreunde Hüingsen auf.

Foto: Dietmar Reker

Menden.  Die ersten Testspiele der Vorbereitung sind absolviert. In Menden und Hüingsen ist die Stimmung fast euphorisch.

Bei den überkreislich aktiven Fußballern aus Menden und Balve dürfte am Wochenende keine Langeweile aufgekommen sein. Denn die ersten Testspiele des neuen Fußballjahres standen an. Die Ergebnisse waren da noch zweitrangig. Es war eine gelungene Ablenkung nach den ersten Ausdauer-Trainingseinheiten.

FC Remscheid - BSV Menden 3:0 (0:0). Auch wenn es das Ergebnis am Ende nicht hergab, war es ein sehr guter Auftakt für den Hönnestädter Branchenführer. „Wir waren vor allem in der ersten Halbzeit das spielbestimmende Team. Das hat meine Mannschaft sehr gut gemacht. Allein beim Verwerten unserer Torchancen haben wir zuviel ausgelassen“, war BSV-Trainer Kevin Hines mit dem Auftritt seiner Mannschaft zufrieden. Die Gastgeber gingen nach 69 Minuten in Führung. Diesen Treffer konnte man nicht mehr ausgleichen, stattdessen legte Remscheid noch zwei Tore nach. Das Ergebnis interessierte nur am Rande. „Das war ein richtig gutes Spiel zweier guter Mannschaften“, waren sich Remscheids Trainer Marcel Heinemann und Mendens Kevin Hines einig.

BSV Menden - SSV Kalthof 8:1 (4:0). Der Landesligist knöpfte nahtlos an die gute Leistung aus dem Samstagsspiel beim FC Remscheid an. Mit dem Unterschied, dass man diesmal seine Torchancen nutzte. „Das war schon beeindruckend. Der Gegner schien in manchen Phasen schon ein wenig überfordert“, war BSV-Trainer Kevin Hines stolz auf das starke spielerische Niveau seiner Schützlinge. Vor allem dem hohen Tempo der heimischen Balltreter, war der Bezirksligist nicht gewachsen. Menden hatte genügend Chancen, das Ergebnis zweistellig werden zu lassen. „Ich glaube, wir sind auf einen sehr guten Weg“, genoß Kevin Hines das positive Ergebnis der ersten kompletten Trainingswoche. Die BSV-Tore gegen Kalthof erzielten Hoffmann (3), Klett, Kraume, Markus und Jenusch (je 1).


TuS Sundern - TuS Langenholthausen 2:3 (1:1). Sie machen da weiter, wo sie aufgehört haben. Die Fußballer des TuS Langenholthausen gewannen auch ihr erstes Testspiel als frischgebackener Landesligist mit 3:2 (1:1). „Wir haben den Kader gemischt und alle Spieler eingesetzt. Es war wichtig, dass die neuen Leute und unsere Talente aus der zweiten Mannschaft ihre Spielanteile bekamen. Sie sollten Stallgeruch bekommen“, war TuS-Trainer Uli Mayer mit dem Auftritt bei den ehemaligen Bezirksliga-Kollegen im Sunderner Röhrtal zufrieden. Dominik Guntermann brachte den TuS per Foulelfmeter in Führung, die Sundern in der 37. Minute per Strafstoß ausglich. Als dann nach dem Seitenwechsel erneut Dominik Guntermann und Burnic die TuS- Führung auf 3:1 ausbauten, war die Partie entschieden.


SF Hüingsen - SC Hennen 6:0 (3:0). Kurzfristige Planänderung: Am Sonntagvormittag sagte der ASSV Letmathe den Hüingsern als Testspielgegner ab. Der Sportliche Leiter Uwe Hausherr reagierte prompt und fragte beim SC Hennen an, der spontan an die Stelle der Letmather trat. Die Hausherren präsentierten sich spielfreudig und mit viel Lust auf die neue Saison. Nachdem die Gäste nach zehn Minuten einen Foulelfmeter verschossen, eröffnete der starke Christian Eckert (23.) den Torreigen. Sascha Barnefske erhöhte per Flugkopfball (28.), bevor Volkan Bodur den Pausenstand erzielte.

Trotz vieler personeller Wechsel gab es keinen Bruch im Spiel der Sportfreunde. Westermann (54.), Marco Fiore (62.) und Sven Barnefske (80.) trafen zum Endstand. SF- Trainer Giancarlo Fiore resümiert hochzufrieden: „Der erste Test verlief natürlich äußerst positiv für uns. Ich habe den Jungs vor dem Spiel gesagt, dass sie den Ball laufen lassen sollen und das haben sie super umgesetzt. Jeder hat einen guten Eindruck gemacht.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben