Schwimmen

Damen-Staffel des MSV 03 krönt Masters-DM mit Silbermedaille

Überzeugender Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften der Masters-Schwimmer in Karlsruhe: Das Team des Mendener Schwimmvereins 03.

Überzeugender Auftritt bei den Deutschen Meisterschaften der Masters-Schwimmer in Karlsruhe: Das Team des Mendener Schwimmvereins 03.

Foto: MSV

Karlsruhe/Menden.   Vize-Meisterschaft bei der Masters-DM: Regina Schmetz, Petra Dallo, Elisabeth Barth und Melanie Dirksmeier vom MSV 03 sorgen für ein Glanzlicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Schwimmer des Mendener Schwimmvereins 03 hinterließen bei den 51. Deutschen Meisterschaften der Masters in Karlsruhe einen starken Eindruck. Der MSV 03 hatte 13 aktive Schwimmer gemeldet, die von ihrem stimmgewaltigen Fanclub, der extra mitgereist war, während der Wettkämpfe unterstützt wurden.

Gleich zu Beginn der Wettbewerbe standen für den MSV die Staffelwettbewerbe über 4x50m Freistil auf dem Programm. Hier gelang

der Damenstaffel in der Altersklasse (AK) 160 bis 200 Jahre in der Besetzung Regina Schmetz, Melanie Dirksmeier, Sandra Deimel und erstmals Wencke Romberg ein sehr gutes Rennen. In 2:11,90 min schwammen sie auf einen guten fünften Platz. Angespornt durch diesen gelungenen Auftakt erreichte die Männerstaffel in der AK 200+ mit Martin Kampe, Andreas Barth, Christian Scholz und Andreas Steinhof in 2:10,09 min ebenfalls einen guten fünften Platz. „Diesen guten Beginn des ersten Tages bestätigten dann auch die beiden 4x50-Lagen-Mixstaffeln“, führte Andreas Barth, unter anderem auch Vorsitzender des MSV 03, aus. In der Besetzung Martin Kampe, Elisabeth Barth, Andreas Barth und Melanie Dirksmeier schwammen sie in der AK 200+ in 2:25,88 auf Platz fünf. Über dieselbe Strecke in derselben Altersklasse wurde die Mannschaft mit Julia Banasch, Petra Dallo, Christian Scholz und Luigi Dallo aufgrund eines Frühstarts disqualifiziert.

Teilnehmerfeld sehr stark

Über die 100m-Bruststrecke im Einzel sprangen für den Mendener Schwimmvereins Elisabeth Barth und Melanie Dirksmeier ins Wasser. In einem sehr starken Teilnehmerfeld schwamm Elisabeth Barth in 1:34,38 min in der AK 50 auf den zwölften Platz, während sich Melanie Dirksmeier in 1:34,81 min in der AK 40 über Platz sieben freuen konnte. Über die kurze 50m-Bruststrecke der Damen ging neben Melanie Dirksmeier und Elisabeth Barth noch Petra Dallo für den MSV an den Start. Nach einem sehr guten Rennen sprang sowohl für Melanie Dirksmeier mit Platz sieben in ihrer Altersklasse, Petra Dallo mit Platz neun als auch für Elisabeth Barth mit Platz sechs eine Top-Ten-Platzierung heraus. Dabei gelang Melanie Dirksmeier und Elisabeth Barth das Kunststück, zeitgleich in 0:41,80 min anzuschlagen. Petra Dallo schwamm diese Strecke in der AK 55 in 0:47,08 min.

Für weitere Plätze unter den besten Zehn sorgten Martin Kampe, Christian Scholz und Sandra Deimel. Sandra Deimel konnte in der AK 40 sowohl über 50m Freistil in 0:32,78 min als auch über 50m Delfin in 0:36,02 min einen guten siebten Platz belegen, während Martin Kampe in der AK 55 über 50m Rücken in 0:38,65 min sich auf Platz neun wiederfand. Christian Scholz schwamm in derselben AK über 50m Delfin in 0:35,45 min knapp vor Andreas Steinhof (0:35,65 min) auf den zehnten Platz. Die guten Einzelplatzierungen rundeten Peter Lange (AK 30) über 100m Freistil in 1:02,87 min und Wencke Romberg (AK 20) in 0:32,52 min über 50m Freistil ab.

Denn nicht nur die Einzelwettbewerbe, sondern gerade die weiteren Staffelwettbewerbe machen den Reiz dieser Meisterschaften aus und trugen zum großartigen Mannschaftserfolg für den MSV 03 bei. Allen voran war es wieder einmal die 4x50m-Brust-Staffel in der AK 200+ in der Besetzung mit Regina Schmetz, Petra Dallo, Elisabeth Barth und Melanie Dirksmeier, die alles überstrahlte. In 2:58,74 min sicherte sich diese Mannschaft nach einem tollen und spannenden Rennen die deutsche Vize-Meisterschaft. Dementsprechend groß war sowohl die Freude der vier Damen als auch bei dem lautstark anfeuernden Rest der Mannschaft. Zudem konnte die 4x50m-Freistil-Mix-Staffel in der AK 120+ mit Peter Lange, Andreas Barth, Sandra Deimel und Wencke Romberg in 2:02,64 min einen neuen Vereinsrekord auf dieser Strecke auf der 50m Bahn erzielen.

Sehr erfolgreiche Bilanz

Das überzeugende Ergebnis des MSV 03 rundete die 4x50m-Bruststaffel der Herren in der AK 200+ mit Martin Kampe, Andreas Steinhof, Christian Scholz und Oliver Diepes ab, die in 2:50,05 min auf den guten fünften Platz schwammen. „Damit gelang unseren Aktiven wie bereits in den vergangenen Jahren wiederum eine sehr erfolgreiche Teilnahme an Deutschen Masters-Meisterschaften“, urteilte Andreas Barth abschließend.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben