Laufsport

Menden: Countdown für den Citylauf gestartet

Beim Mendener Citylauf gelten vor allem die Schülerläufe als Highlight. Der Spaß steht dabei an erster Stelle.

Beim Mendener Citylauf gelten vor allem die Schülerläufe als Highlight. Der Spaß steht dabei an erster Stelle.

Foto: Frank Saul

Menden.  In zehn Tagen startet die dritte Auflage des Mendener Laufsportevents. Organisator Hans-Jürgen Kasselmann erklärt vorab die Streckenabschnitte.

Laufschuhe sind gecheckt. Das Funktionsshirt ist gewaschen und gebügelt. Die Trinkflasche ist bis zum Rand gefüllt. Der Countdown zum Mendener Citylauf ist gestartet! Exakt zehn Tage müssen sich heimische Laufsportfanatiker noch gedulden, bis die dritte Auflage des traditionsreichen Mendener Citylaufs endlich „an den Start geht“. Dritte Auflage und traditionsreich – wie das? Der vom Marathon-Club Menden organisierte Lauf ist die Folgeveranstaltung des in der Vergangenheit 32 mal durchgeführten Mendener Marathons.

Ob Citylauf oder Marathon, das Ziel bleibt dasselbe: „Wir wollen einen Beitrag zur Steigerung der Attraktivität Mendens leisten“, erklärt Hans-Jürgen Kasselmann, Vorsitzender des Marathon-Clubs und Organisator des Events. Frei nach dem Motto „Menden läuft!“, möchten die Federführenden also nicht nur die Bevölkerung, sondern auch das Stadtmarketing in Bewegung setzen. Aber halt! Bevor es am 30. Juni dann endlich „auf die Plätze, fertig, los“ heißt, bedarf es einer gewissenhaften Vorbereitung – Olympioniken gehen ja schließlich auch nicht ins Rennen, ohne zu wissen, was sie erwartet. Der Mendener Citylauf besteht aus drei Bausteinen: „Den Hauptläufen, dem Firmenlauf und den Schülerläufen“, erklärt Kasselmann.

Hauptläufe

Bei den Hauptläufen beziehungsweise dem Halbmarathon über fünf-oder zehn Kilometer handle es sich um offizielle Wertungsläufe, so der Organisator. Der Streckenverlauf erstreckt sich über asphaltierte Straßen und geht nach einer Einführung über den Innenstadtkurs außerhalb Mendens weiter. „Die Strecken sind amtlich vermessen und damit als bestenlistenfähig anerkannt“, sagt der Vorsitzende des Marathon-Clubs.

Firmenlauf

Im Rahmen des fünf Kilometer Marathonlaufes findet auch der Firmenlauf statt. „An diesem können Firmen mit Teams bestehend aus drei Läufern teilnehmen“, erklärt Hans-Jürgen Kasselmann. Je Unternehmen können beliebig viele Mannschaften angemeldet werden.

Schülerläufe

Die Schülerläufe sind quasi schon traditioneller Bestandteil des Mendener Citylaufs – ein Höhepunkt für Aktive und Zuschauer. „Sie haben sich als einfache und attraktive Möglichkeit erwiesen, um erste Lauf- und Wettkampferfahrung mit einem tollen Gemeinschaftserlebnis zu verbinden“, schwärmt der Organisator im Vorfeld. Gerade die Atmosphäre an der Strecke und am Zieleinlauf würde die Schülerinnen und Schüler nochmal zusätzlich „pushen“ und ihnen ein unvergessenes Erlebnis bereiten. Hier geht es vor allem um den Spaß, „jeder wird begeistert angefeuert, egal wie schnell er oder sie die zu laufende Strecke bewältigt“, führt Kasselmann fort. Die Siegerehrungen finden 30 Minuten nach dem jeweiligen Zieleinlauf statt. Leer ausgehen wird keiner, denn „alle Teilnehmer erhalten eine Medaille“, so der Organisator. Die Zeitentnahme erfolgt elektronisch über einen in den Startnummern integrierten Transponder.

Rahmenprogramm

Abseits der Routen, genauer gesagt in Sachen Unterhaltung, gibt es beim Mendener Citylauf auch keinen „Stillstand“. Ganz im Gegenteil, verspricht Veranstalter Kasselmann: „Mit einem attraktiven Rahmenprogramm bekommt die Veranstaltung sogar Eventcharakter.“ Allein schon die Anwesenheit von Jan Fitschen, 28-facher Deutscher Meister und Europameister über 10.000 Meter, als Laufsportexperte beweist, dass die Veranstaltung einen Treppchenplatz in puncto Attraktivität verdient hat.

Sollten die Kopfhörer der teilnehmenden Läufer überraschenderweise streiken, dürfte auch dies am 30. Juni kein Problem sein, denn bei der Veranstaltung ist auch für Musik gesorgt: „Die Musikgruppe JJAMP - sauerRock tritt mit einem breiten Spektrum aus Rock, Pop, Funk und Reggae auf dem Rathausplatz direkt an der Laufstrecke auf“, sagt Hans-Jürgen Kasselmann. Auch die Wolf Drums der SG Menden Sauerland „Wölfe“ sollten die Stimmung an der Strecke richtig einheizen. Auf die tapferen Läuferinnen und Läufer warten nach dem Schlussspurt Kuchen, Würstchen und Getränke – eventuell ein Grund, um während des Laufes noch einen Zahn zuzulegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben