Fußball

Michael Lange neuer Vorsitzender des Kreisjugendausschusses

Staffelübergabe: Horst Reimann (Mitte) erhält aus den Händen von Michael Lange (links) und Martina Röttgers ein personalisiertes Abschiedsgeschenk. 

Staffelübergabe: Horst Reimann (Mitte) erhält aus den Händen von Michael Lange (links) und Martina Röttgers ein personalisiertes Abschiedsgeschenk. 

Foto: Jürgen Schmidt/FLVW Iserlohn

Menden.   Während des Jugendtages des FLVW-Kreises Iserlohn wurde Michael Lange zum neuen Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses gewählt.

Die Jugend des Fußball- und Leichtathletikkreises Iserlohn hat seit Donnerstag einen neuen Chef. Auf dem Jugendtag des FLVW-Kreises Iserlohn im Campus der Universität am Seilersee wurde Michael Lange zum neuen Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses gewählt. Er folgt damit Horst Reimann nach, der im April für den Kreisvorsitz kandidieren wird.

„Es war eine schöne Zeit. Ich möchte mich bei allen bedanken, die sich in unseren Kreis für die Jugendarbeit eingesetzt haben und weiter einsetzen werden“, machte Horst Reimann deutlich, dass mit seinen Abschied schon eine gehörige Portion Wehmut verbunden ist. Vor allem die vergangenen drei Jahre mit den Problemen rund um den Kreisvorsitz und die Kreiskasse waren für Reimann sehr prägend. „Das hätte ich aber ohne euch nicht schaffen können“, dankte Reimann den Vertretern der Vereine und des Kreisjugendausschusses. Dass die Arbeit für den kleinen Fußball nicht einfacher wird, machte Horst Reimann dann an einer Zahl fest. In den vergangenen drei Jahren verlor der Verband in Kaiserau insgesamt 566 Mannschaften. „Das ist schon eine Zahl, die sehr nachdenklich macht“, regte Horst Reimann die Versammlung zum Nachdenken an. Der Iserlohner Jörg Pantring leitete als Versammlungsleiter dann eine neue Epoche für den Fußballkreis ein. So sprach der Jugendtag einstimmig Michael Lange das Vertrauen aus und wählte ihn zum neuen Vorsitzenden des Kreisjugendausschusses. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit euch“, nahm der Iserlohner Jugendchef die Wahl an.

Bei den weiteren Wahlen der einzelnen Mitglieder des Kreisjugendausschusses ist auch der Mendener Nachwuchs vertreten. Maria Schnurbus vom VfL Platte Heide wird sich um Mädchenfußball kümmern. Thomas Löbel , ebenfalls vom Hülschenbrauck-Klub, um die Talentförderung und die Talentsichtung. Mit Andreas Molter ist ein Vertreter des BSV Lendringsen für den Spielbetrieb verantwortlich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben