Leichtathletik

RW Mellen bietet eine neue Streckenführung an

Auf ein großes Teilnehmerfeld hofft der SV Rot-Weiß Mellen am 3. September beim Burgberglauf.

Foto: Mark Sonneborn

Auf ein großes Teilnehmerfeld hofft der SV Rot-Weiß Mellen am 3. September beim Burgberglauf. Foto: Mark Sonneborn

Mellen.   Es sind zwar noch mehr als vier Wochen, aber der SV Rot-Weiß Mellen rührt weiter kräftig die Werbetrommel für den Burgberglauf am Sonntag, 3. September, rund um das Orlebach-Stadion an der Schützenhalle.

Es sind zwar noch mehr als vier Wochen, aber der SV Rot-Weiß Mellen rührt weiter kräftig die Werbetrommel für den Burgberglauf am Sonntag, 3. September, rund um das Orlebach-Stadion an der Schützenhalle.

In diesem Jahr wartet der Verein mit zwei Neuerungen auf. Der Lauf findet nicht mehr am letzten August-Wochenende statt – damit möchte man anderen Laufveranstaltungen in der Region aus dem Weg gehen.

Wenig Straßenüberquerungen

Zudem präsentieren die Rot-Weißen eine neue Streckenführung mit reduziertem Asphaltbelag und wenigen Straßenüberquerungen. Die Fünf- und Zehn-Kilometer-Läufer absolvieren den ersten Teil gemeinsam und erst kurz vor dem Ziel geht es für die „Zehner“ in die nächste Schleife. Startschuss für diese beiden Erwachsenläufe ist um 11 Uhr.

Die Walker und Nordic Walker starten bereits um 10.15 Uhr, ab 10.30 Uhr folgen dann die Kinder- und Jugendläufe über 800 und 1200 Meter.

Anmeldungen online

Anmeldungen können derzeit online erfolgen unter www.rw-mellen.de. Für Nachzügler und Spätentschlossene besteht aber auch noch am Veranstaltungstag die Möglichkeit, sich für einen Start nachzumelden. Das geht ab 9.30 Uhr im Meldebüro an der Schützenhalle.

Seit dem Jahr 2000 führen die Mellener jedes Jahr zur Saisoneröffnung im Rahmen des Sport- und Familientages den Burgberglauf durch. Was als kleiner Volkslauf mit vor allem jugendlichen Startern begann, hat sich in den letzten Jahren zu einem großen Laufereignis gemausert.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik