Leichtathletik

Tolle Leistungen beim Re-Start-Wettkampf der LG Menden

Gelungener Re-Start-Wettkampf der LG Menden: Über 130 junge Aktive starten im Huckenohlstadion.

Gelungener Re-Start-Wettkampf der LG Menden: Über 130 junge Aktive starten im Huckenohlstadion.

Foto: Thomas Nitsche

Menden.  Über 130 junge Leichtathletinnen und Leichtathleten waren beim Re-Start der LG Menden im Huckenohlstadion am Start. So ist es gelaufen.

Über 130 junge Leichtathletinnen und Leichtathleten absolvierten in den verschiedenen Disziplinen beim Re-Start der LG Menden im Huckenohlstadion 330 Starts. Von der Leichtathletik-Gemeinschaft Menden waren 31 Athletinnen und Athleten am Start und beeindruckten nach der langen Trainingspause und den Corona-bedingten Einschränkungen mit guten Leistungen und gewannen viele Kreismeisterschaftstitel. „Super Wetter, eine gute entspannte Stimmung, ein engagiertes Kampfgericht“, fasste Christina Geiseler von LG Menden den Wettkampf zusammen. Die Wettbewerbe der Jugend wurden durch die Teilnahme einer starken Athletengruppe des TSV Hagen 1860 aufgewertet.

Lokalmatador Jan Moritz Brinkschulte ohne Spikes zum Hochsprung-Titel

Jan Moritz Brinkschulte (männliche Jugend U18) verblüffte seine Trainerin nach langer Wettkampfpause gleich zweimal. Im Hochsprung überzeugte er mit übersprungenen 1,60 Meter – und das ohne Spikes. Sein Kämpferherz packte er bei den 800 Metern aus. Die zwei Stadionrunden lief er, ohne sich mit einem Konkurrenten in der Führungsarbeit abwechseln zu können, von vorne und die 2:35,66 Minuten ohne spezielles Mittelstreckentraining sind beachtenswert. Beide Male sicherte er sich den Kreismeistertitel und es waren für ihn persönliche Bestleistungen.

Den Sprint über 100 Meter bei der weiblichen Jugend U18 gewann Jana Sophie Huckschlag mit persönlicher Bestleistung in 13,57 Sekunden vor ihrer Vereinskameradin Vanessa Klein (14,30 Sekunden). Alicia Ebbing wurde mit persönlicher Bestleistung von 1,39 Meter Zweite in der Kreismeisterschaftswertung im Hochsprung. Vanessa Klein sicherte sich mit 1,30 Meter den dritten Platz. Zweite der Kreismeisterschaften mit 4,43 Meter im Weitsprung wurde Sarah Zander, 4,32 Meter wurden für Jana Sophie Huckschlag gemessen (dritter Platz).

LG Menden räumt beim Kugelstoßwettbewerb der weiblichen U18-Jugend ab

Den Kugelstoßwettbewerb dominierten die jungen Damen der LG: Es gewann Sarah Zander mit 9,68 Meter, vor Vanessa Klein (8,48 Meter). Alicia Ebbing wurde mit 7,72 Metern Dritte (persönliche Bestleistung). Jana Sophie Huckschlag verbesserte sich um über einen Meter auf 7,70 Meter (vierter Platz).

Fritz Gantenbrink (M 8) konnte sich mit der Weite von 17,50 Meter im Schlagballwurf über den zweiten Platz freuen. Im 50-Meter-Sprint wurde er Sechster in 9,77 Sekunden und im Weitsprung war seine Bestweite 2,70 Meter. Sein Vereinskamerad Oliver Sommer lief die 50 Meter in 9,45 Sekunden (vierter Platz). 2,43 Meter sprang er im Weitsprung und den Schlagball warf er 14,50 Meter weit. Colin Dammann erzielte folgende Ergebnisse:10,23 Sekunden über 50 Meter, Weitsprung 2,40 Meter und 15,50 Meter Schlagball.

Jule Leonhard und Diana Zibis waren bei den achtjährigen Mädchen am Start. 10,12 Sekunden wurden über 50 Meter für Jule Leonhard gestoppt, 10,41 Sekunden war die Zeit von Diana Zibis. Im Weitsprung sprang Jule Leonhard 2,57 Meter und Diana Zibis 2,38 Meter. 13,00 Meter wurden für Diana Zibis im Schlagballwurf gemessen. Das war die Siegweite und der Titel der Kreisbesten für Diana Zibis, 9,50 Meter wurden für Jule Leonhard notiert.

Ausführliche Ergebnislisten unter: www.lgmenden.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben