Fußball / Oldie-Pokal

Borussia Veen und DJK Lintfort sind im Viertelfinale der Ü32

Daniel Holland gelang der Siegtreffer gegen den MSV Moers und damit der Viertelfinal-Einzug für die Ü32 von Borussia Veen.

Daniel Holland gelang der Siegtreffer gegen den MSV Moers und damit der Viertelfinal-Einzug für die Ü32 von Borussia Veen.

Foto: Borussia Veen

Am Niederrhein.  Haesen-Hochheide, Menzelen, Rumeln und Neukirchen-Vluyn stehen bereits im Viertelfinale beim Ü32-Fußball-Kreispokal. Lintfort und Veen folgen.

Sechs der acht Teilnehmer am Viertelfinale im Fußball-Alt-Herren-Ü32-Kreispokal stehen nun fest. Nachdem sich vor einigen Wochen der SV Haesen-Hochheide, SV Menzelen, Rumelner TV und der FC Neukirchen-Vluyn bereits qualifiziert hatten, folgten am Samstag mit Borussia Veen und der DJK Lintfort zwei weitere Teams in die Runde der letzten Acht. Die beiden letzten Teilnehmer werden in den Spielen zwischen dem SV Millingen und Rot-Weiß Moers, Mittwoch, 30. Oktober, 19.30 Uhr, und SV Budberg gegen VfL Rheinhausen, Samstag, 2. November, 15.30 Uhr, ermittelt.

Die Borussia aus Veen setzte sich gegen den MSV Moers knapp mit 2:1 (1:0) durch. Vor der Pause sorgte Jan Terlinden für die Veener Führung (25.), die Antonio Reol in der 60. Minute aber ausgleichen konnte. Schließlich gelang Daniel Holland in der 78. Minute der 2:1-Siegtreffer.

Noch spannender ging es im Spiel zwischen dem TV Asberg und der DJK Lintfort zu, dass die DJK am Ende mit 5:4 (1:2) für sich entscheiden konnte. Die Lintforter waren durch Jürgen Vanek (5.) in Führung gegangen. Doch dann drehte der TVA auf, lag durch die Treffer von Rene Brendel (6.) und zweimal Daniel Hasenbeck (38., 60.) nach einer Stunde nun mit 3:1 vorne. Doch die Gäste bäumten sich auf, kamen durch Denns Schreiner (62.) und Sascha Schmotzer (70.) zum Ausgleich.

Als dann Hasenbeck mit seinem dritten Treffer zum 4:3 (75.) für die erneute Asberger Führung sorgte, schien alles klar. Doch Joachim Klossek (76.) und Sascha Schmotzer (80.) drehten das Spiel erneut zum 5:4-Erfolg der DJK-Oldies.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben