Fünf Teams wollen die Tickets lösen

Am Niederrhein.   Mit fünf Nachwuchs-Mannschaften ist der Fußballkreis Moers in der Qualifikation zur A-, B- und C-Junioren-Nieder-rheinliga vertreten. Der SV Budberg ist gleich mit drei Teams vertreten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit fünf Nachwuchs-Mannschaften ist der Fußballkreis Moers in der Qualifikation zur A-, B- und C-Junioren-Nieder-rheinliga vertreten. Der SV Budberg ist gleich mit drei Teams vertreten.

Bei den A-Junioren starten die Budberger am 3. Juni in Baumberg. Am 10. Juni sind sie bei Schwarz-Weiß Essen zu Gast. Die letzte Partie dieser Vierergruppe bestreiten sie an der Raiffeisenstraße am 24. Juni gegen den TSV Meerbusch. Mit zwei Heimspielen starten dagegen die Budberger B-Junioren. Sie haben am 3. Juni den TuS Reuschenberg und am 10. Juni den VfR Fischeln zu Gast und beenden die Runde am 24. Juni bei der ASV Einigkeit Süchteln.

Die drei C-Junioren-Teams spielen in drei verschiedenen Gruppen. Hier starten die Budberger in der Gruppe eins und treffen zunächst jeweils zu Hause am 2. Juni auf Arminia Klosterhardt und am 9. Juni auf den Wuppertaler SV. Am 23. Juni ist das Team von Frank Pomrehn beim TSV Meerbusch zu Gast. In der Gruppe fünf startet der OSC Rheinhausen am 2. Juni beim KFC Uerdingen 05 und ist am 9. Juni beim SC Rhenania Hochdahl zu Gast. Am 23. Juni erwartet der OSC dann die SVG Neuss-Weissenberg.

Der Nachwuchs des VfB Homberg reist in der Gruppe acht am 2. Juni zum SC Werden-Heidhausen, trifft am Rheindeich am 9. Juni auf Union Nettetal und spielt am 23. Juni beim FC Remscheid.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben