NRW Traditionsmasters

Mülheim AllStars gehen dem FC Schalke 04 aus dem Weg

Rot-Weiß Oberhausen sicherte sich im vergangenen Jahr den Titel beim NRW-Masters.

Rot-Weiß Oberhausen sicherte sich im vergangenen Jahr den Titel beim NRW-Masters.

Foto: Thorsten Tillmann

Mülheim.  Beim NRW Traditionsmasters trifft Schalke unter anderem auf Oberhausen. Andreas Rettig setzt auf seinen Lieblingsverein Rot-Weiss Essen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Fußballfans dürfen sich auf Leckerbissen unter dem Hallendach freuen. Die Auslosung des NRW Traditionsmasters verspricht schon in der Vorrunde packende Duelle – und gleich vier Revierderbys. Die Mülheim AllStars bekommen es mit einem neuen Gast zu tun.

In Gegenwart des ehemaligen DFL-Geschäftsführers Andreas Rettig wurden die Gruppen präsentiert – Titelverteidiger Rot-Weiß Oberhausen trifft dabei auf den VfL Bochum, den FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf.

Andreas Rettig bekennt sich zu einem Revier-Klub

In Gruppe B dürfen sich die Mülheim AllStars auf Neuling Alemannia Aachen, den MSV Duisburg und Rot-Weiss Essen. Den Essenern dürfte Andreas Rettig die Daumen drücken.

„Als Rot-Weiss Essen vor einigen Jahren Insolvenz angemeldet hat, habe ich sofort einen Mitgliedsantrag per Fax geschickt. Ich kann es nicht erklären, Vereinsliebe sucht man sich nicht aus“, sagte Rettig im Rahmen der Auslosung. Im Jahr 2013 war er bereits einmal als Gast in der Mülheimer Innogy Sporthalle.

Am 5. Januar wird der Nachfolger von Rot-Weiß Oberhausen gesucht. RWO gewann zuletzt zwei Mal in Folge.

hier gibt es mehr artikel und bilder aus dem mülheimer sport

Zur Auslosung der Hallenstadtmeisterschaft geht es hier:

Hammergruppe: Speldorf, Mintard und MSV 07 in einer Gruppe

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben