FUSSBALL

TuSpo Saarn gastiert zum Topspiel bei der GSG Duisburg

Die Saarner (grüne Trikots) wollen beim Spitzenreiter bestehen.

Die Saarner (grüne Trikots) wollen beim Spitzenreiter bestehen.

Foto: Frank Oppitz / FUNKE Foto Services

Mülheim.  Die beiden besten Teams der Kreisliga A treffen in Großenbaum aufeinander. Saarn spielt allerdings nicht in bester Besetzung bei der GSG Duisburg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Fußball-Kreisliga A steigt am Sonntag das absolute Spitzenspiel. Eins gegen zwei. Tabellenführer GSG Duisburg empfängt um 14.30 Uhr den Verfolger TuSpo Saarn.

Dessen Trainer Thomas Stedter hat den Gegner zweimal beobachtet. „Wir werden unser System ein bisschen anpassen“, verrät Stedter. Dennoch wird seine Mannschaft mutig und offensiv verteidigen – frei nach dem Klassiker „Angriff ist die beste Verteidigung.“

Duisburger stellen die beste Abwehr, Saarn den besten Sturm

Die GSG hat bisher alle elf Spiele gewonnen und könnte selbst bei einer Niederlage bald wieder an den Saarnern vorbeiziehen, weil noch ein Nachholspiel aussteht. „Sie haben eine gute Offensive, aber auch die beste Abwehr“, weiß Stedter.

Er muss ausgerechnet im Topspiel auf mehrere wichtige Spieler verzichten, darunter Philipp Bartmann, Jörn Mühlenbrock, Jannis Stedter und Maximilian Müller. Dafür kehren Jan van de Wetering, Felix Milos und Thore Uteg zurück.

Styrumer wollen den sechsten Platz untermauern

Seinen sechsten Platz will der 1. FC Mülheim mit einem Heimsieg an der Moritzstraße (Anstoß: 15.15 Uhr) über den TuS Mündelheim erfolgreich untermauern. Zuvor möchte der SV Heißen an der Hardenbergstraße im Spiel gegen Rheinland Hamborn den Rückstand zum Verfolgerfeld verringern (Anstoß: 14.30 Uhr).

Im Anschluss an das Bezirksliga-Derby empfängt Aufsteiger MFC II die SG Wanheimerort/Taxi. Croatia will mittags um 12.15 Uhr bei der zweiten Mannschaft von Viktoria Buchholz nachlegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben