Landesliga

Arminia Klosterhardt traut sich in Sonsbeck was zu

In der Hinrunde hatte die Arminia beim 2:4 auf eigenem Platz gegen Sonsbeck (rot) wenig zu melden. Jetzt aber ist das Selbstvertrauen da, um eine Überraschung ins Auge zu fassen.

In der Hinrunde hatte die Arminia beim 2:4 auf eigenem Platz gegen Sonsbeck (rot) wenig zu melden. Jetzt aber ist das Selbstvertrauen da, um eine Überraschung ins Auge zu fassen.

Foto: Kerstin Bögeholz

Oberhausen.   Der Sieg gegen Lackhausen gab Selbstvertrauen. Deswegen reist Arminia locker an. Derweil meldet Jahn Hiesfeld Marcus Behnert als neuen Trainer.

Spvgg. Sterkrade-Nord -
TuS Fichte Lintfort So 15

Unter Julian Berg ist die Sportvereinigung bislang ungeschlagen: Fünf Siege und zwei Unentschieden feierten die Schmachtendorfer seit der Beförderung von Julian Berg zum Cheftrainer. Doch Achtung: Gegner TuS Fichte Lintfort hat schon im Hinspiel aufstrebende Nordler bremsen können.

„Wir sind damals mit einer stolzen Siegesserie nach Lintfort gefahren und haben 0:2 verloren. Das war eines unserer schwächeren Spiele“, erinnert sich der junge Coach. Der war damals, Mitte November vergangenen Jahres, noch als Abwehrspieler dabei. „Wir wollen Wiedergutmachung betreiben und unsere Serie weiter ausbauen“, lautet die Zielvorgabe des 31-jährigen für das Heimspiel gegen den Tabellendreizehnten. Und um möglicherweise dem zweiten Tabellenplatz noch näher zu kommen.

Torwartfrage bei den Nordlern geklärt

„Wir gucken von Spiel zu Spiel“, nimmt er das Wort ‚Aufstieg’ weiterhin nicht in den Mund. Personell steht Hilal Ali Khan auf der Kippe. Den Spielmacher plagen Rückenprobleme. Wer im Tor stehen wird, ist nun klar. Unter der Woche gab Akin Ergin seinen Wechsel zum FSV Duisburg bekannt. „Marcel Dietz wird spielen.“ Weiterhin fehlen Necip Eren und Deniz Hotoglu.

FC Kray -
SF 1930 Königshardt So 15

Ein Duell der Gegensätze: Während Gastgeber Kray bereits als Meister feststeht, ist der Abstieg von Schlusslicht Königshardt ebenfalls schon beschlossene Sache. Deutlicher könnten die Unterschiede also nicht sein. Zudem gehen die Sportfreunde personell auf dem Zahnfleisch. René Landers ist alles andere als guter Dinge vor der Partie im Essener Osten. „Wir müssen höllisch aufpassen“, warnt der SFK-Übungsleiter. „Wir müssen vor allem unsere groben Fehler abstellen.“

Kray könnte die zweite Garde einsetzen

Zwar geht Landers davon aus, dass sein Kollege Michele Lepore, früher mal bei Blau-Weiß Oberhausen, den einen oder anderen Spieler aus der zweiten Reihe zum Zug kommen lassen wird. „Aber gerade die wollen sich doch empfehlen. Entweder für die Oberliga oder für einen neuen Klub.“ Neben den bekannten Langzeitverletzten fehlen zudem weitere Akteure aus beruflichen Gründen. Auch Nils Wehran (fünfte gelbe Karte) ist zum Zuschauen verdammt. „Wir haben, glaube ich, 13 oder 14 fitte Spieler zur Verfügung.“ Die Voraussetzungen könnten wahrlich rosiger sein.

SV Sonsbeck -
Arminia Klosterhardt So 15

Der unterm Strich souveräne und in jedem Fall hochverdiente 5:1-Heimsieg gegen Wesel-Lackhausen am vergangenen Sonntag dürfte der Arminia einen ordentlichen Schub gegeben haben. Natürlich nimmt die Mannschaft von Marcus Behnert dadurch Sonntagnachmittag keineswegs die Favoritenrolle an, wenn es gegen den konstant gut punktenden Tabellendritten geht.

Eine gewisse Lockerheit hilft weiter

Das zurückerlangte Selbstvertrauen könnte am unteren Niederrhein aber zu einem Faktor werden. „Wir haben einen festen Plan. Den gilt es ,mit Freude und Leidenschaft umzusetzen. Die Jungs müssen wieder versuchen, eine gewisse Lockerheit an den Tag zu legen. Alles andere kommt dann von selbst“, sieht der Klosterhardter Trainer der gewiss schwierigen Aufgabe entspannt entgegen.

„Uns ist bewusst, dass wir in Sonsbeck eine sehr gute Leistung benötigen. Nur deshalb muss man sich ja nicht gleich verrückt machen.“ Für Ömer Akbel (Muskelfaserriss im Oberschenkel) ist die Saison vorzeitig beendet. Dennis Wichert steht indes wieder zu Verfügung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben