Handball am Friesenhügel

Ehemalige Oberligisten des HSCO können es noch

In der Vorrunde setzte sich noch Biefang (grün) gegen den HSCO (schwarz) durch.

In der Vorrunde setzte sich noch Biefang (grün) gegen den HSCO (schwarz) durch.

Foto: Simon Kieser / Funke Foto Fotoservices

Oberhausen.   Vor 15 Jahren spielten sie für Osterfeld in der C-Jugend-Oberliga. Jetzt gewannen sie ihr eigenes Turnier als Erwachsene gegen den TV Biefang.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Sie haben es letztlich wieder einmal gerockt: Turniersieger bei den dreitägigen Handball-Kleinfeldturnieren des HSC Osterfeld am Friesenhügel wurden bei den Herren die inzwischen 14 Jahre älter gewordenen C-Jugend-Oberligaspieler des HSCO aus dem Jahre 2005 – verstärkt mit einigen sympathischen „Externen“.

Mit dem frisch gebackenen Landesliga-Aufsteiger TV Biefang hatten die „Bären“ im Endspiel allerdings einen harten Brocken aus dem Weg zu räumen. Sekunden vor dem Abpfiff erzielte Tim Schultz für den HSCO den umjubelten Siegtreffer zum 7:6-Endstand. In der Vorrunde waren beide Mannschaften bereits einmal aufeinander getroffen, da hatten die Biefanger noch mit 9:5 Toren gewonnen.

Auf dem dritten Platz bei den Herren landeten die überraschend stark auftretenden Jungs der DJK Tackenberg mit einem 6:2-Sieg über den Vierten Hamborn United. Auf den fünften Platz kam das Team von „Polska & Friends“ – sonst meist im Endspiel, diesmal aber nicht ganz so stark besetzt. Die weiteren Plätze belegten Hamborn United II, HC 75 Sterkrade, SC Bottrop, HSC Osterfeld und Schalke 04.

Bestes Wetter an allen drei Tagen

Bei bestem Handballwetter an allen drei Veranstaltungstagen hatten Akteure wie Zuschauer viel Spaß, in lockerer Runde das traditionelle Fronleichnams-Turnier zu spielen und zwischendurch das eine oder andere Kaltgetränk zu genießen.

Turniersieger bei den Damen wurde am Samstag ungeschlagen das Team „Allstars“ mit 9:1-Punkten vor dem TV Biefang (8:2 Punkte) und Westende Hamborn (6:4 Punkte). Auf den weiteren Plätzen folgten die Mannschaften HSC Osterfeld, DJK Tura 05 Dümpten und die HSG Gescher/Maria Veen.

Bei der E-Jugend dominierte der TV Biefang

Bereits am Donnerstag war bei den Turnieren der gemischten E- und der gemischten D-Jugend der Handball-Nachwuchs erfolgreich am Ball. Bei der E-Jugend dominierte der TV Biefang eindrucksvoll das Teilnehmerfeld und landete mit 8:0 Punkten und dem beeindruckenden Torverhältnis von 51:3 ganz souverän auf Platz 1. Zweiter wurde der TuS Alstaden, Dritter der TV Biefang II. Erfolgreich waren die Biefanger auch beim Turnier der D-Jugend, das die Zweitvertretung der Bifis vor der HSG Mülheim und dem Turnerbund Oberhausen gewann.

Auf den weiteren Plätzen landeten TV Biefang I, HSV Wuppertal und die Spielgemeinschaft DJK Tura 05 Dümpten / RW O TV.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben