Schwimmen vor Corona

Junge Delphine aus Osterfeld sammelten Edelmetall ein

Cem Reuchlein sammelte viel Edelmetall ein

Cem Reuchlein sammelte viel Edelmetall ein

Foto: Foto: Verein

Oberhausen.  In Wuppertal und Dortmund standen die letzten großen Schwimmfeste vor der Corona-Krise an. Die DJK Delphin war erfolgreich dabei.

An den letzten zwei Wochenenden vor Beginn der Corona-Krise hatten die Osterfelder Delphine ein umfangreiches Wettkampfprogramm. Der größte Teil der Mannschaft nahm in Wuppertal am ersten Cronenberger Pokalschwimmen teil.

Für Julian Geßner ging es aber zunächst erst noch nach Essen-Rüttenscheid zu den Bezirksmeisterschaften „Lange Strecke“. Er startete über die 400 m Lagen und die 800 m Freistil. Im Rennen über die 400 m Lagen erreichte er in der Juniorenwertung den 3. Platz, über die 800 m gewann er ebenfalls den 3. Platz diesmal in der offenen Wertung.

Delphin-Staffel in Wuppertal am Start

In Wuppertal beim Cronenberger Pokalschwimmen war auch eine Staffel am Start: Maximilian Flamme, Cem Reuchlein, Lukas Foks und Mika Gürtler errangen bei der 4 x 50 m Freistil-Staffel einen sehr guten 3. Platz. In den Einzelwettbewerben erzielten: Lukas Foks über 100 m Schmetterling eine Silbermedaille, Mika Gürtler über 50 m Brust Silber und Bronze über 200 m Lagen. Maurice Höppner gewann Silber über 200 m Lagen und Bronze über 100 m Schmetterling und 200 m Freistil, Fynn Nebel Silber über 100 m Brust und Bronze über 50 m Brust.

Cem Reuchlein (Jahrgang 2007) konnte Gold über 50 m Schmetterling und 100 m Schmetterling sowie Silber über 50 m Freistil und 200 m Lagen erreichen. Dazu erschwamm sich Cem Reuchlein über 200 m Rücken die Bronzemedaille.

Gold für Schiedung und Reuchlein

Kevin Schiedung errang Gold über 50 Schmetterling, sowie Silber über 50 m Freistil und 200 m Lagen. Der Delphin Fynn Schlebusch errang Bronze über 50 Schmetterling. Lena Frescher konnte in ihrer Hauptlage Brust Medaillen erzielen: Bronze in 50 m Brust und Silber in 100 m Brust. Julian Geßner gelang es, eine Silbermedaille über 400 m Freistil zu erreichen.

Am letzten Wochenende vor dem Wettkampfverbot machten die Aktiven sich auf nach Dortmund. Hier fanden die Swim Race Days auf der 50 m Bahn statt. Cem Reuchlein überraschte alle über die 50 m Schmetterling, er erreichte nicht nur das Finale der jüngeren Jahrgänge, sondern qualifizierte sich über diese Strecke auch für die Deutsche Jahrgangsmeisterschaft. Dazu gab es über die Strecke im Vorlauf und Finale jeweils Silber. Zudem gewann er noch drei weitere Silber- und eine Goldmedaille.

Quali zur Jahrgangsmeisterschaft

Auch die anderen Schwimmer verbesserten ihre Bestzeiten. Kevin Schiedung erreichte in der offenen Klasse über die 50 m Freistil und Schmetterling das Finale und bestätigte seine Zeiten für die Deutsche Jahrgangsmeisterschaft. Joshua Tillmann konnte sich über die 50 m Schmetterling qualifizieren. Julian Geßner belohnte sich noch mit einer Silbermedaille über die 200 m Schmetterling.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben