Kunstturnen

KTTO feiert die Meisterschaft der 3. Liga

Der niederländische Gastturner Jermain Grunberg war bester Punktesammler für das KTTO.

Der niederländische Gastturner Jermain Grunberg war bester Punktesammler für das KTTO.

Foto: Franz Naskrent / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Das KTTO hat es geschafft. Sieben Siege in sieben Wettkämpfen bedeuten die Meisterschaft der 3. Liga.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der letzte Saisonwettkampf des Kunstturnteam Oberhausen im TC Sterkrade 69 wurde am Ende deutlich mit 72:10 und 12:0 Gerätepunkten gewonnen werden. Gegen den Vorletzten baute Trainer Sydnee Ingendorn um und schonte Michael Donsbach komplett. Andere Turner bekamen Einsätze an den Geräten. So turnte Nusret Becirovic am Pauschenpferd die höchste Punktzahl des Teams und auch Mark Shimizu kam zu seinem Debüt an den Ringen.

Nach den ersten drei Geräten Boden, Pauschenpferd und Ringe war mit einem Zwischenstand von 36:3 die Messe schon vorzeitig gelesen. Am Sprung setzte sich die Tendenz mit einem 13:0 fort. Am Barren zeigte Jermain Grundberg seine große Klasse und erturnte eine sehr starke 14,30. Diese Leistung führte letztendlich auch hier zu einem ungefährdeten 11:4. Beim abschließenden Reckturnen und somit offiziell letzten Gerät der Saison zeigten die Oberhausener in der Summe nochmal hochwertigere Übungen und gewann auch hier 12: 3.

Jermain Grunberg vor Matthias Steinkamp und Moses Guthke

Top- Scorer der Begegnung wurde mit starken 18 Punkten Jermain Grunberg vor Matthias Steinkamp (14) und Moses Guthke (11).

Ingendorn zog im Anschluss eine kurze Bilanz „Wir haben eine unglaubliche Saison geturnt. Wegen der Veränderungen nach dem Abstieg im letzten Jahr war uns nicht klar, wo wir stehen würden. Die Gegner waren unbekannt und auch unser eigenes Leistungsvermögen mussten wir erstmal herausarbeiten. Dass wir am Ende eine solche Saison abliefern und so als Team nochmals zusammengewachsen sind, ist überragend. Das macht mich als Trainer auch unheimlich stolz.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben