Leicchathletik

Nachwuchs der LAV Oberhausen war doppelt unterwegs

Die LAV Oberhausen beim Teamwettkampf beim Blockwettkampf MW 12-15.)

Die LAV Oberhausen beim Teamwettkampf beim Blockwettkampf MW 12-15.)

Foto: Foto: / Verein

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Oberhausen.Für die Athleten der LAV Oberhausen ging es zweimal an den Start: Bei den Blockmeisterschaften der Region Nord in Nieukerk und für die U14-Auswahl zu den Team-Endkämpfen des Landesverbandes Nordrhein nach Aachen.

Im Blockwettkampf Lauf der M13 mit Hürdenlauf, Weitsprung, Sprint, Ballwurf und Langlauf, erreichte Tristan Reichert in seinem ersten Wettkampf mit 1471 Punkten Rang vier. Vor ihm auf drei landete Fabian Adolphs (1713). Ebenfalls ihren ersten Blockwettkampf bestritt Lena Fuschi in der U14-Auswahl (2006). Sie belegte im Blockwettkampf Lauf der W13 mit 1 578 Punkte einen guten siebten Platz. Den Wettbewerb gewann trotz starker Konkurrenz Nike Heue, die durch ihre neue persönliche Bestleistung von 2:40 Minuten über 800 m auf insgesamt 2173 Punkte kam und somit Regionsmeisterin wurde.

Treppchenplätze in Nieukerk

Im Blockwettkampf Lauf der M15 wurde Raphael Frank Zweiter mit 2326 Punkten. Vereinskollege Laurenz Klever gewann mit 2438 Punkten. Auch Felix Bergforth (2007) bestritt seinen ersten Blockwettkampf und erreichte im Blockwettkampf Sprint/Sprung der M12 mit den Disziplinen Hürdenlauf, Weitsprung, Sprint, Speerwurf und Hochsprung eine Punktzahl von 1852 Punkte, was den dritten Platz bedeutete. Der ein Jahr ältere Noah Reichert belegte im selben Blockwettkampf der M13 mit 1591 Punkten den vierten Rang. Linda Peters (2007) gewann ihren Blockwettkampf Sprint/Sprung mit 1992 Punkten und sprang eine neue persönliche Bestreitung im Hochsprung. Die ein Jahr ältere Sinah Boms (W13) wurde im selben Blockwettkampf mit 1900 Vierte.

Im Blockwettkampf Wurf der W12 mit den Disziplinen Hürdenlauf, Weitsprung, Sprint, Diskuswurf und Kugelstoßen sicherte sich Amy Hentschel mit 1657 Punkten die Vizemeisterschaft. Knapp hinter Karlotta Lenau mit 1965 Punkten konnte sich Karlotta Lenau.

Zweiter Platz im Team

Die Mädchen Nike Heue, Linda Peters, Karlotta Lenau, Sinah Boms und Amy Hentschel sicherten sich in der Mannschaftswertung den Vize-Regionsmeistertitel. In ihrem Blockwettkampf konnten Jaden Oster (M12, Blockwettkampf Lauf) und Luis Herfurth (M13, Blockwettkampf Sprint/Sprung) aus Verletzungsgründen leider nicht antreten.

Am Sonntag ging esfür die U14 zu den Team-Endkämpfen nach Aachen. Die Nordler schickten dabei als einzige Vereinigung eine Jungen- und Mädchenmannschaft.

Die Jungenmannschaft bestehend aus Torben Heisterkamp (2007), Jaden Oster (2007), Felix Aengenvoort (2006), Felix Bergforth (2007), Noah Reichert (2006), Tristan Reichert (2006), Fabian Adolphs (2006) und Bavanesh Dietze (2007) belegte mit 148 Punkten den siebten Platz. Die Staffel über 4x75m mit Aengenvoort, Dietze, Noah und Tristan Reichert (2006) lief nach 46,51s ins Ziel.

Die Mädchenmannschaft bestehend aus Maya Müller (2007), Linda Peters (2007), Sarah Scholz (2007), Karlotta Lenau (2007), Sinah Sophie Boms (2006), Darina Sophie Lange (2006), Alina Wagener (2007), Yasmine Maryschka (2007), Amy Hentschel (2007) und Nike Heue (2006) erreichte mit 210 Punkten den 10. Platz.

Stadtmeisterschaften bei DJK

Die Staffel mit Wagener, Hentschel, Maryschka und Heue erreichte das Ziel in einer Zeit von 46,22 s. Die andere 4x75m Staffel der LAV Oberhausen mit Broms, Scholz, Müller und Lenau (2007) kam in einer Zeit von 43,81 s ins Ziel. Die beiden Mannschaften der LAV Oberhausen mussten sich in Aachen mit sehr starken Mannschaften und Startgemeinschaften der top Leichtathletik-Leistungsvereinen in der Region messen. „Uns ging es heute darum, den Teamgeist zu stärken und Spaß an der Leichtathletik zu haben - unabhängig vom Ausgang“, so die Trainerin. Am Wochenende stehen abschließend die Oberhausener Stadtmeisterschaften am Samstag bei der DJK Tackenberg, im Sterkrader Stadion an. SSB-Chef Manfred Gregorius eröffnet um 13 Uhr, die Siegerehrungen sind gegen 15 Uhr geplant. Zwischen 12.45 und 14. sind alle Altersklassen in den Wettkämpfen. Zudem stehen noch die Vergleichskämpfe der LVN-Regionen, zu denen neun LAV-Athleten nominiert sind, an.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben