Galoppsport

Oberhausenerin Rebecca Danz reitet bei WM für Deutschland

Rebecca Danz (l.) startet bei der neuen WM für Deutschland.

Rebecca Danz (l.) startet bei der neuen WM für Deutschland.

Foto: Verein

Oberhausen.  Den WM-Titel der Amazonen hat sie schon, nun möchte Rebecca Danz auch die neue WM-Serie für Galopp-Rennreiterinnen erfolgreich bestreiten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Am 30. Juni findet in Stockholm (Schweden) der Women Jockeys’ World Cup 2019 statt. Für Deutschland startet die Oberhausenerin Rebecca Danz, die in fünf Galopprennen gegen einige der besten Amazonen der Welt um dem Titel „Lady Jockeys’ Thoroughbred World Championship“ reitet. Diese WM wurde neu vom schwedischen Verband „Svensk Galopp“ ins Leben gerufen und wird ausschließlich auf englischen Vollblütern geritten.

Die Pferde werden nicht wie üblich ausgelost, sondern nach bestimmten Regeln von einem Experten-Team den Reiterinnen zugeteilt. Dennis Madsen, Renndirektor von Svensk Galopp: „Rennen für weibliche Jockey sind sehr rar, werden aber immer populärer. Wir freuen uns darauf, Ende Juni einige der erfolgreichsten Reiterinnen der Welt in Schweden begrüßen zu dürfen.“

Rebecca Danz: „Das ist mir eine große Ehre, Deutschland zu vertreten und mich mit besten Amazonen der Welt zu messen. Der Modus ist interessant und eine Herausforderung. Nach meinem WM-Titel in Abu Dhabi im November letzten Jahres ist diese neu geschaffene WM-Serie eine klasse Sache für alle Frauen im Galopprennsport, wo wir sonst gegen die Männer ohne Vorteil antreten.“

Wer sich an diesem Tag den Ladys World Cup ansehen möchte, der britische Sat-Sender Racing TV wird live über die Meisterschaftsrennen berichten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben