Fußball-Regionalliga

Spielabsage! Pause für RWO wird immer länger

Raphael Steinmetz und Tarik Kurt, hier nach Steinmetz’ Siegtreffer per Elfmeter, hatten sich zuletzt im Training empfohlen und gute Karten für Lippstadt.

Raphael Steinmetz und Tarik Kurt, hier nach Steinmetz’ Siegtreffer per Elfmeter, hatten sich zuletzt im Training empfohlen und gute Karten für Lippstadt.

Foto: Micha Korb / FUNKE Foto Services

Oberhausen.  Die Partie beim SV Lippstadt wurde wegen Unbespielbarkeit des Platzes abgesagt. Vor drei Tagen wurde dort noch gespielt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jetzt wird die Pause doch empfindlich lang. Wegen Unbespielbarkeit des Platzes wurde die Regionalliga-Partie von Rot-Weiß Oberhausen beim SV Lippstadt gestern mittag abgesagt. Was RWO-Trainer Mike Terranova natürlich fuchst. Denn er und die Mannschaft hätten gern gespielt, so gerät die Truppe ziemlich aus dem Rhythmus.

Zunächst fiel die Partie am 26. Oktober gegen Wattenscheid wegen deren Rückzug aus, dann gab es gegen Schalke und Fortuna Düsseldorf II zwar zwei Spiele, aber das Wochenende darauf hatte Rot-Weiß spielfrei in der Liga. So geht es für die Kleeblätter erst am kommenden Samstag bei der U 23 des 1. FC Köln weiter.

Die jetzige Absage ist gewissermaßen hausgemacht. Denn auf dem ohnehin tiefen Geläuf in der Liebelt-Arena fand Mittwoch noch ein Spiel der Auswahlmannschaft des Warsteiner Masters gegen den SC Paderborn statt. Lippstadts sportlicher Leiter Dirk Brökelmann: „In der Kürze der Zeit war es und ist es nun nicht möglich, ihn wieder in einen bespielbaren Zustand zu bringen.

Absage ist hausgemacht

Dass der Stamm-Torwart rotgesperrt hätte zuschauen müssen und einige Krankheitsfälle den Kader schwächen, erwähnt er nicht.

Terranova: „Dass wir wegen eines Freundschaftsspieles dort jetzt nicht unser Meisterschaftsspiel austragen können, ist eine Frechheit.“

So bleibt ihm eine weitere Woche, in der er an der Feinabstimmung feilen kann: „Wir haben schon viel durchgetestet, verschiedenen personelle Variationen ausprobiert.“ Alle Spieler sind gesund und fit und brannten auf ihren Einsatz. Auch Philipp Gödde, den Terranova als zweite Spitze neben Cihan Özkara gegen Lippstadt vorgesehen hätte. Wäre, wäre, Fahrradkette…

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben