OTHC

Spielenachmittag des OTHC wird zu einem großen Erfolg

Der Spielenachmittag der Hockey-Abteilung des OTHC

Der Spielenachmittag der Hockey-Abteilung des OTHC

Foto: privat

Eine runde Sache: Über 150 Kinder und Jugendliche stellten bei diversen Spielen und Wettkämpfen ihre Geschicklichkeit unter Beweis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Oberhausen. Zur „runden Sache“ wurde der Spielenachmittag, zu dem die Hockey-Abteilung des OTHC geladen hatte und mit dem der Schläger- und Saisonwechsel von der Halle aufs Feld eingeläutet wurde. Die Tennishalle mit ihren drei Feldern wurde zur Spielelandschaft, in der über 150 Kinder und Jugendliche bei diversen Spielen und Wettkämpfen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellten. Am späteren Nachmittag ging’s raus auf den Kunstrasen. Dort standen sich zwei gemischte Mannschaften gegenüber, die sich aus den Aktiven der ersten, zweiten und dritten Mannschaft zusammensetzten und von Damen und Betreuern verstärkt wurden. Die Partie endete 5:5.

„Gefreut hat mich das positive Feedback der Eltern. Einmal mehr wurde deutlich, dass wir einen weiteren Schritt zu einem echten Familienverein gemacht haben“, fand Hockey-Abteilungsleiter Sebastian Meister. Auch der OTHC-Vorstandsvorsitzende Manfred Gregorius war begeistert: „Dieser Aktionstag war ein tolles Aushängeschild für den Oberhausener Hockeysport. Es wurde deutlich, wie gut die Nachwuchsarbeit beim OTHC funktioniert und dass viele ehrenamtliche Helfer und gut ausgebildete Trainer ihren Anteil daran hatten. Es hat einen Riesenspaß gemacht.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik