Unterwasser Rugby

TSA Sterkrade im ersten Tauchgang auf Platz drei

Sterkrader gelingt Überraschungserfolg bei erstem Tauchgang.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen schönen Erfolg feierten die Nachwuchstaucher der TSA Sterkrade, die bei den deutschen Meisterschaften im Unterwasser-Rugby in Walldorf/Baden erstmals in der U 15 ins Becken gingen und überraschend den dritten Platz belegten.

Nach den beiden Auftaktsiegen gegen die Teams aus Langenau und Weinheim erreichten die Sterkrader trotz der zwei Niederlagen gegen die SG Duisburg/Mülheim/Rheine und Malsch so eben das Halbfinale. Hier verloren die Sterkrader gegen die Gastgeber in der Verlängerung durch ein „Golden Goal“ mit 3:4. Im „kleinen Finale“ sicherten sie sich den dritten Platz durch ein 3:1 gegen Weilheim.

TSA: Greßhoff, Klein, D. Kreißig, P. Kreißig, Lüth, Nierhaus, Scholz, Schulz, Sengenhoff, Welz.

Die Sterkrader Adrian Stolle und Adrian Klein spielten bei dieser Meisterschaft in der U 18 für die SG Duisburg/Rheine/Mülheim, die deutscher Meister wurde. Der Sterkrader Kevin Haberstroh wurde mit dieser SG in der AK 21 Vizemeister.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik