Fußball-Bezirksliga

BC Eslohe ist zu schnell für die Sportfreunde Birkelbach

Kai Jimenez Härtel, hier im Spiel gegen Herdringen, kommt nach langer Verletzungspause so langsam wieder in Tritt und trifft in Eslohe zum zwischenzeitlichen 2:3 für Birkelbach.

Kai Jimenez Härtel, hier im Spiel gegen Herdringen, kommt nach langer Verletzungspause so langsam wieder in Tritt und trifft in Eslohe zum zwischenzeitlichen 2:3 für Birkelbach.

Foto: Florian Runte

Eslohe.  Die Sportfreunde Birkelbach verlieren mit 2:4 beim Tabellenvierten BC Eslohe. Christian Hartmann: „Kaum einer ist ans Leistungsmaximum gekommen.“

Bei einer 2:4-Niederlage beim BC Eslohe haben die Sportfreunde Birkelbach am Sonntag ihre Grenzen in der Fußball-Bezirksliga aufgezeigt bekommen. Eslohes Kapitän Philip Bürger und den „Außenbahn-Sprinter“ Dennis Krause bekamen die Wittgensteiner nämlich zu keinem Zeitpunkt wirklich unter Kontrolle. Mit den vier Gegentoren war Birkelbach nicht schlecht bedient, was der Umstand verdeutlicht, dass Torwart Janek Müller ein Sonderlob von Trainer Christian Hartmann erhielt. „Wir haben ganz gut angefangen, aber nach etwa 20 Minuten die Ordnung verloren und zu viele Lücken geboten. Eslohe hatte auch einfach einen Geschwindigkeitsvorteil“, berichtet Hartmann, der kritisierte: „Kaum einer von uns ist heute an sein Leistungsmaximum gekommen.“

Alle Tore der ersten Halbzeit fielen alle nach Standards. Marc Bürger köpfte in der 32. Minute eine Ecke zum 1:0 für Eslohe ein, Hanno Schäfer egalisierte – ebenfalls per Kopf – für Birkelbach nach Ecke von Carsten Afflerbach (34.). Das 2:1 kam durch einen Abstoß zustande: Eslohe gewann den Kopfball, der zur Vorlage für Philipp Eickhoff wurde (36.). Beim 3:1 blockten die BC-Spieler Joan Nieswand bei einer Freistoß-Hereingabe gut frei (41.).

In der zweiten Halbzeit ließ Eslohe den Ball gut laufen, ehe Kai Jimenez Härtel zwei Minuten nach seiner Einwechslung plötzlich für Birkelbach verkürzte (73.). „Wir haben uns danach bemüht nach vorne zu spielen, haben aber keine Chancen mehr gehabt“, berichtete Hartmann. Die Entscheidung, das 4:2 für die Sauerländer, besorgte Nieswand (88.). Birkelbach bleibt eine Woche vor Saisonende Tabellenzwölfter.

SF Birkelbach: Müller – Daniel Wolf, Treude, Schäfer (86. Wied), Spies, Fabian Treude – Carsten Afflerbach, Althaus (56. Raimund Wolf) – Engemann (73. Jimenez Härtel), Dohle, Duchardt – Hartmann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben