Eiskunstlauf

Christian Nüchtern für die WM nominiert

Vertreten die deutschen Farben im Eistanz bei der WM ab 18. März in Japan: Shari Koch und Christian Nüchtern.

Vertreten die deutschen Farben im Eistanz bei der WM ab 18. März in Japan: Shari Koch und Christian Nüchtern.

Foto: dpa/Sergei Grits

Kafeld/Mailand.   Der aus Klafeld stammende Eistänzer startet für Deutschland ab 18. März bei der Weltmeisterschaft in Japan.

Die Erfolgsgeschichte von Eistänzer Christian Nüchtern geht weiter. Jetzt ist der Klafelder gemeinsam mit seiner Partnerin Shari Koch (Gummersbach) von der Deutschen Eislauf-Union (DEU) für die Eiskunstlauf-Weltmeisterschaft nominiert worden. Sie findet vom 18. bis 24. März in Saitama/Japan statt. Koch/Nüchtern sind das einzige deutsche Eistanzpaar, das bei der WM an den Start gehen wird.

Im Dezember wurde das in Mailand trainierende Duo erstmals Deutscher Meister und belegte bei seiner ersten Europameisterschaft im Januar in Minsk den 15. Platz.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben