American Football

Erste Niederlage für Footballer seit Oktober 2012

Nikita Schmunk (Zweiter von rechts) zählte zu den stärksten Spielern der Siegen Sentinels.

Nikita Schmunk (Zweiter von rechts) zählte zu den stärksten Spielern der Siegen Sentinels.

Foto: WP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Unglücklich mit 22:23 haben die Siegen Sentinels nach dem Kick-off durch Bürgermeister Steffen Mues ihr zweites Meisterschaftsspiel in der Verbandsliga NRW des American Football gegen die Raptors aus Rheine verloren. Nachdem es beim Start in Düsseldorf noch ein glattes 35:0 für die Siegener gegeben hatte, gab es nun vor 600 Zuschauern im Hofbachstadion die erste Saison-Niederlage. Bis zwei Minuten vor Schluss sahen die Sentinels noch nach Touchdowns von Frederik Silvan Stahl, Nikita Schmunk (Foto Zweiter von rechts) und Hans Heidingsfeld bei einer 22:20-Führung allerdings wie der sichere Sieger aus. Doch eine Unachtsamkeit in der Defensive führte Sekunden vor dem Abpfiff zu einem Field Goal der Gäste. Der Schuss durch die Torstangen beendete die Siegträume des seit Oktober 2012 ungeschlagenen Siegener Teams. Das gilt es nun zu verarbeiten und muss aus den Köpfen der Akteure heraus, steht doch am Wochenende das Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer in Münster auf dem Programm der Sentinels.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben