Fußball

Fitte Firmentruppe holt Sieg beim Hesselbacher Dorfturnier

Ali Ajjour ist eigentlich Fußball-Rentner, zauberte beim Dorfturnier am Halberg aber noch einmal mit. Schiedsrichter Franz-Josef Weisenstein und Benjamin Sabau beobachten seinen Torschuss.

Ali Ajjour ist eigentlich Fußball-Rentner, zauberte beim Dorfturnier am Halberg aber noch einmal mit. Schiedsrichter Franz-Josef Weisenstein und Benjamin Sabau beobachten seinen Torschuss.

Foto: Florian Runte

Hesselbach. Fußball satt, schönes Sommerwetter und gute Stimmung – das Hesselbacher Dorfturnier, ausgerichtet vom SV Oberes Banfetal, war für alle Beteiligten eine runde Sache. Sieger des Turniers war ein (inoffizielles) Werksteam.

Dominik Wick hatte ein paar seiner Ejot-Arbeitskollegen unter dem Teamnamen Ejoform zusammengetrommelt, das sich Halbfinale zunächst im Neunmeterschießen mit 3:2 gegen die Mannschaft aus der Hesselbacher Straße durchsetzte und im Finale ein 1:0 gegen den FC Güllingen folgen ließ. Das goldene Tor erzielte Dominik Wick. Der Finalgegner Güllinger rekrutierte sich aus den A- und B-Junioren des SV Oberes Banfetal. Vierter wurde der Jugendclub Fischelbach.

Zwei Frauenteams des SVO mischten mit, auch einige Kinder waren in den Mannschaften dabei. Vereinsfußballer bis hinauf zur Verbandsliga (Johannes Damm/FV Breidenbach) spielten ebenso mit wie „Ehemalige“ und einige Gelegenheitskicker. Alle waren froh, dass das Clubhaus und ein großer Sonnenschirm zumindest in den Spielpausen Schatten spendeten.

Riesige fußballerische Gegensätze

Die fußballerischen Gegensätze waren folglich riesig, doch allzu verbissen wurde ohnehin nicht gespielt – einige Teams achteten sogar mehr auf die „Leistung“ abseits des Platzes. Dies dokumentieren Teamnamen wie SV Wacker Eintrinken oder Sau(hau)fen ebenso wie einschlägige Trikotbeflockungen. Einen Trinkerpokal wie bei vergleichbaren Turnieren gab es allerdings nicht.

„Es war ein schönes Turnier, die Mannschaften hatten ihren Spaß. Das wichtigste ist, dass sich niemand verletzt hat“, freute sich Alexander Müller vom SV Oberes Banfetal, der als Turnierleiter fungierte.

Weiteres Hobbyturnier in Banfe

Fortgesetzt wird die Reihe der Hobbyturniere noch in den kommenden beiden Wochen, am 6. Juni ab 10 Uhr steht beispielsweise das Dorfturnier in Banfe auf dem Programm, ausgerichtet vom Schalke-Fanclub Blau-Weiße Herzen Banfe.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben