Spielabsagen

Fußball: Erste Spielabsagen, aber vielerorts noch Hoffnung

| Lesedauer: 3 Minuten
Wegen schneebedeckter Plätze fallen einige Spiele aus. Unser Symbolfoto zeigt die Anlage von Blau-Weiß Oberveischede am Freitagabend.

Wegen schneebedeckter Plätze fallen einige Spiele aus. Unser Symbolfoto zeigt die Anlage von Blau-Weiß Oberveischede am Freitagabend.

Foto: Florian Runte

Wittgenstein.  Wegen des Wintereinbruchs sind erste Fußballspiele in Wittgenstein abgesetzt, weitere dürften folgen. Für einige Spiele sieht’s aber gut aus.

Der Winter ist da! Wegen Schneefalls gibt es am Wochenende mehrere Spielabsagen in den heimischen Fußball-Ligen. Bereits offiziell ist die Absetzung des Kreisliga-B-Spiels zwischen dem SV Schameder und den Sportfreunden Birkelbach II, das am Samstag ab 17 Uhr am Flugplatz hätte stattfinden sollen. Da nur leichtes Tauwetter am Samstagnachmittag gemeldet ist und für die Nacht frostige Temperaturen prognostiziert werden, dürfte auch die Absage des Spiels in der Frauen-Bezirksliga zwischen dem SV Schameder und den Sportfreunden Sümmern nur noch eine Formsache sein. Ebenfalls schon fix ist der Spielausfall bei der Sonntagspartie zwischen dem TuS Volkholz und dem TuS Diedenshausen II in der Kreisliga D.

Auch in Erndtebrück, wo sechs bis acht Zentimeter Schnee liegen, wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am Sonntag nicht gespielt. In der Bezirksliga der Männer würde der TuS Erndtebrück II auf den TuS Voßwinkel treffen. Beim topologisch höher gelegenen Nachbarn FC Benfe ist mit Absagen der Spiele der „Zweiten“ gegen den VfL Girkhausen sowie der „Ersten“ gegen den FC Hilchenbach zu rechnen.

Der SV Oberes Banfetal hat über seine Skiabteilung ein Webcam-Foto vom „Hesselbacher Gletscher“ veröffentlicht, das auf die Absagen der Spiele der zweiten Männermannschaft und der Frauen, jeweils gegen Feudingen, schließen lässt. Im nicht nennenswert tiefer gelegenen Banfe ist ein Ausfall das Spiel des VfB gegen Grün-Weiß Eschenbach wahrscheinlich – fest steht dies aber noch nicht!

Kein Schnee in Bad Laasphe

Auf jeden Fall erst am Sonntag entschieden werden soll auf den Sportplätzen des TSV Aue-Wingeshausen, der am Samstagmittag mit knapp fünf Zentimetern bedeckt war, und der Sportfreunde Edertal, wo zwar aktuell Schnee liegt, aber nicht so viel, dass dieser nicht noch schmelzen oder „weggelaufen“ werden könnte – diese Hoffnung hat auch der TuS Dotzlar. Und dass auf einer dünnen Schneedecke durchaus gespielt werden kann, zeigte am Freitagabend der 2:1-Sieg der Fußballerinnen des FC Ebenau im Kreisliga-Spitzenspiel bei der SG L.O.K..

Recht optimistisch ist die SG Laasphe/Niederlaasphe, die mit ihren Mannschaften zwar am Freitag im Schneegestöber trainierte, liegen geblieben ist aber nichts. Den Spielen der „Ersten“ gegen den Siegener SC und der „Zweiten“ gegen den TuS Johannland stünde aktuell nichts im Wege.

„Winterfestes“ Röhrtalstadion

Und außerhalb von Wittgenstein? Das Landesligaspiel des VfL Bad Berleburg beim SC Drolshagen am Samstagnachmittag findet statt, auch für die Partie des TuS Sundern gegen die Sportfreunde Birkelbach (Bezirksliga) sieht es gut aus. Unvergessen ist ein Märzwochenende im Jahr 2018, als sämtliche Spiele mit Wittgensteiner ausfielen – nur das Auswärtsspiel der Birkelbacher mit einem 4:1-Sieg im Röhrtalstadion nicht. Das Oberliga-Spiel zwischen der SG Finnentrop/Bamenohl und dem TuS Erndtebrück dürfte ebenfalls stattfinden – Webcams zeigen, dass im Kreis Olpe im Lennetal kein Schnee gefallen ist. Die Erndtebrücker müssen auf eine ganze Reihe Spieler verzichten, die nicht geimpft sind.

Auch die Auswärtsspiel des SV Feudingen beim TuS Wilnsdorf/Wilgersdorf (Kreisliga A) und der SpVg Bürbach II gegen den FC Ebenau (Kreisliga B) könnten nach jetzigem Stand der Lage stattfinden.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen-Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben