Leichtathletik

„GymBaLa“ und JAG holen einen Wittgensteiner Doppelsieg

Die Jungenmannschaft des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe (hintere Reihe) ist Leichtathletik-Kreismeister der Jahrgänge 2002 bis 2005. Die Mädchen (Jg.2004 und jünger) wurden Zweite hinter Bad Berleburg.

Die Jungenmannschaft des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe (hintere Reihe) ist Leichtathletik-Kreismeister der Jahrgänge 2002 bis 2005. Die Mädchen (Jg.2004 und jünger) wurden Zweite hinter Bad Berleburg.

Foto: Schule

Kreuztal.  Wittgensteiner Schulen trumpfen beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Leichtathletik auf. Auch Fußballer zeigen ihr Talent.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Rahmen des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ nahmen zwei Leichtathletik-Teams des Städtischen Gymnasiums Bad Laasphe unter der Leitung von Sportlehrerin Ricarda Wied-Bernshausen und Oberstufenschülerin Emilia Sureth am Kreiswettbewerb der Schulen in Kreuztal teil.

Das Jungenteam der Wettkampfklasse II (Jg. 2002 bis 2005) gewann mit 3693 Punkten vor der Siegener Realschule Am Oberen Schloß mit 3569 Punkten und dem Städtischen Gymnasium Kreuztal (3109). Hochmotiviert trotzten alle Schüler dem Regen und hervorragende Resultate. Zu nennen wären etwa die 12,10 Sekunden im 100-Meter-Sprint von John Tabula (Bad Laasphe) und Jan Strack (Rüppershausen) sowie die 10,67 m im 5-kg-Kugelstoß durch Niklas Leukel (Oberndorf) und die 5,40 m im Weitsprung von Damian Dreßler (Bad Laasphe). Der Wettkampf wurde nach vier Disziplinen wegen Starkregens abgebrochen.

Neben den Genannten starteten für das „GymBaLa“ Erik Stötzel (Bad Laasphe), Till Büdenbender (Birkelbach), Louis Brandt (Puderbach), Noah Koujemian (Oberndorf), Moritz Filipzik (Feudingen), Jan Strack (Rüppershausen), Florian Tobüren (Breidenstein), Silas Balzer (Niederlaasphe) und Luis Blöcher (Achenbach).

Die Mädchenmannschaft der WK III (Jahrgänge 2004 und jünger) holte unter sieben Schulen mit 3142 Punkten Rang zwei hinter dem Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg (3366 Pkt.) Dabei ragten Wiebke Walther (Bad Laasphe) mit 10,7 Sekunden über 75 m und Elina Grebe (Schameder) mit 36 m im Ballwurf heraus. Außerdem dabei waren Sophia Tabula, Laura Gampper (beide Bad Laasphe), Charlotte Weigand (Wolfgruben), Lavinea Wagner (Friedensdorf), Theresa Ruppersberg (Buchenau), Anna Schneider (Feudingen), Lina Schmidt (Erndtebrück) und Lisanne Weiß (Hesselbach).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben