Pass in die Gasse #334

Nachwuchs ist Trumpf im Wittgensteiner Fußball

In der Kolumne „Pass in die Gasse“ befasst sich der freie Journalist Heiko Rothenpieler mit aktuellen Entwicklungen in der Welt des „großen“ und „kleinen“ Fußballs.

In der Kolumne „Pass in die Gasse“ befasst sich der freie Journalist Heiko Rothenpieler mit aktuellen Entwicklungen in der Welt des „großen“ und „kleinen“ Fußballs.

Foto: Sascha Kertzscher

Die Kaderplanungen laufen. Unser Kolumnist stellt sich mit Blick auf manche Vereine einige Grundsatzfragen und spricht indes eine Bitte aus.

Die Vorbereitungen auf die kommende Saison laufen auf Hochtouren. Vereinsspezifisch wird es vor allem dort spannend, wo Auf- oder Abstieg an die Kabinentür klopften.

Der VfB Bad Berleburg will einerseits einen personellen Umbruch vollziehen, vertraut jedoch auch weiterhin auf Trainer Martin Uvira, der am Stöppel in seine sechste Saison geht. Funktioniert das? Vielleicht benötigt die Verjüngung im Team ja gerade jetzt Uviras Philosophie von Fußball als Spiel. Der TuS Dotzlar entscheidet sich nach der geballten Trainererfahrung von Rolf Dickel für den spielenden Coach Lukas Brachmann. Funktioniert das? Fehlende Fitness wird Brachmann zumindest nicht vorfinden. Edertal vermeldet keine Abgänge und baut auf die Konstanz eines Kaders, dessen größtes Problem in der Vorsaison fehlende Konstanz war. Funktioniert das? Ich lege mich einfach mal fest und behaupte, dass mit dem Können von Trainer Sandro Trevisi keine punktuelle, sondern nachhaltige Entwicklung gewährleistet ist.

Eine Statue für Sonneborn?

Auch Wingeshausen muss sich festlegen: Haben Spieler nach Karriereende eine Statue verdient und wenn

ja - wo soll Jens Sonneborn aufgestellt werden?

Schön ist vor allem der Trend, dass vielerorts auf den eigenen Nachwuchs gesetzt wird. Doch bitte, bitte, liebe Vereine: Gebt den jungen Leuten das Gefühl von Vollwertigkeit. Es gibt genug traurige Beispiele, in denen der eigene Nachwuchs erstmal mit Hirschgebrüll abgewatscht wird. Die jungen Leute sind da - also fördert sie! Und wenn im Training machbar, so individuell wie möglich.

In der Kolumne „Pass in die Gasse“ befasst sich der freie Journalist Heiko Rothenpieler mit Entwicklungen in der Welt des „großen“ und „kleinen“ Fußballs.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen-Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben