TuS Erndtebrück

Rubio Doblas übernimmt Oberliga-Team

Erndtebrück.   Fußball-Oberligist TuS Erndtebrück bestätigt die „interne Lösung“. Moritz Brato wechselt vom 1. FC Kaan-Marienborn an den Pulverwald.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Noch am Tag der Veröffentlichung unseres Berichts über die unsichere Zukunft des TuS Erndtebrück sandte die Fußball-Abteilung die Mitteilung über die Besetzung des Trainerpostens beim Oberligisten. Wie in unserer Zeitung angedeutet, entschieden sich die Verantwortlichen für die „interne Lösung“: Der Siegener Alfonso Rubio Doblas wird ab Sommer Trainer der ersten Mannschaft. Vor der noch laufenden Saison hatte der vom TSV Weißtal gekommene gebürtige Spanier die Erndtebrücker Reserve in der Landesliga vom in die Oberliga aufrückenden und inzwischen entlassenen Ivan Markow übernommen. Im Winter hatte Rubio Doblas zudem das Amt des sportlichen Leiters bei den Wittgensteinern angetreten.

Ihm zur Seite stehen wird als Co-Trainer Lirian Gerguri, der auch bei der Erndtebrücker Zweitvertretung Rubios Assistent war. Torwarttrainer bleibt Jörg Linker, mit Alexander Bülow kommt ein Athletik-Trainer hinzu.

Das deutet darauf hin, dass die Probleme um die zweite Mannschaft, die Ende Mai im Relegationsspiel um den Landesliga-Klassenerhalt antritt, auf eine Team-Auflösung hinauslaufen. Wie Abteilungsleiter Dirk Beitzel mit den Worten „Wir werden für die zweite Mannschaft nicht 15 neue Spieler einkaufen“ angedeutet hatte, sind die personellen Voraussetzungen für einen Fortbestand des Teams eher schlecht.

Aber zurück zum Oberliga-Team. Wie es in der Pressemitteilung weiter heißt, freut sich der TuS über die Vertragsverlängerungen mit den Spielern Abbas Attia, Nico Renner, Erlon Sallauka, Talha Varli, Tatsuya Yamazaki, Murat Yazar und Luca Woditsch sowie den Torhütern Niklas Knopf und Alex Taach.

Gleichzeitig geben die Erndtebrücker den ersten externen Neuzugang bekannt: Vom Regionalliga-Absteiger 1. FC Kaan-Marienborn verpflichten die Wittgensteiner für zunächst ein Jahr den 23-jährigen Abwehrspieler Moritz Brato. 17 Mal war der vor der Saison 2017/2018 von der SG Betzdorf zu den Känern gestoßene Brato in der abgelaufenen Regionalliga-Saison zum Einsatz gekommen. Der Vertrag im Breitenbachtal läuft Ende Juni aus. Nach Aussage des sportlichen Leiters Alfonso Rubio Doblas laufen Gespräche bezüglich weiterer Vertragsverlängerungen. Zudem wollen die Erndtebrücker die Gespräche mit weiteren potenziellen Neuzugängen zum positiven Abschluss bringen.

„Das Gerüst steht und wir sind sehr froh, unsere Nachwuchsspieler integrieren zu können und mit Moritz Brato einen weiteren regionalen Akteur für uns gewonnen zu haben“, freut sich Alfonso Rubio Doblas.. Zu den Nachwuchskräften gehören neben dem schon in der Oberliga eingesetzten Torhüter Alex Taach Mats Ole Birkelbach, Murthada Jebur und Maximilian Schneider.

„Wir haben offen gestanden ein ziemlich verkorkstes Jahr hinter uns und sind sehr froh, nun den Grundstein für unsere kommende Saison gelegt zu haben“, so noch einmal TuS-Fußball-Chef Dirk Beitzel. „Wir können gut gewappnet in unser nächstes Oberliga-Jahr gehen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben