Fußball-Bezirksliga 5

Salchendorf gewinnt mit 3:1 in Freudenberg

Der Salchendorfer Moritz Klass (links ) im Duell mit Jann Ochyra von Fortuna Freudenberg. Die Germania gewinnt in der HF-Arena mit 3:1.

Der Salchendorfer Moritz Klass (links ) im Duell mit Jann Ochyra von Fortuna Freudenberg. Die Germania gewinnt in der HF-Arena mit 3:1.

Foto: Rene Traut

Freudenberg.  Nach 0:1-Rückstand setzte sich Germania Salchendorf beim SV Fortuna Freudenberg mit 3:1 durch und bleibt auf Tuchfühlung zur Tabellenspitze.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen am Ende hochverdienten 3:1-Auswärtserfolg feierte Germania Salchendorf im Derby bei Fortuna Freudenberg. „Nach der Niederlage gegen Ottfingen haben wir uns zurück gemeldet. Das war eine gute Leistung mit viel Disziplin, an die wir auch nach dem spielfreien Wochenende anknüpfen müssen“, sagte ein rundum zufriedener Germania-Trainer Thomas Scherzer.

Vom 0:1-Rückstand unbeeindruckt

Bereits nach 120 Sekunden hätte Tim Schilk die Salchendorfer nach einem Querpass von Marcel Rigau Badenas in Führung bringen können, zielte aber vorbei. Auf der Gegenseite ging es dann nach einem Ballverlust der Gäste im Mittelfeld ganz schnell. Timo Dreisbach war durch und markierte das 1:0 für die „Flecker“ nach 16 Minuten.

Doch Salchendorf beeindruckte der Rückstand wenig. Moritz Klass scheiterte zunächst an Fortuna-Keeper Maximilian Schuppener und köpfte nach einer Flanke von Ilias Houta vorbei, ehe er vom Schlussmann der Hausherren von den Beinen geholt wurde. Den Elfmeter verwandelte Kapitän Thomas Klöckner sicher. Klass, der erneut frei vor dem Freudenberger Gehäuse auftauchte und mit links am Torhüter vorbei einnetzte, drehte den Spieß noch vor der Pause um (37.).

Im zweiten Durchgang besaßen die Salchendorfer drei weitere Großchancen. Für die Vorentscheidung sorgte Schilk, der die Vorlage von Rigau Badenas nach einem schnellen Konter über Oliver Sanchez Tenouo nutzte, bereits nach 56 Minuten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben