Fußball-Kreisliga B

TSG Adler Dielfen macht FC Kreuztal zum Meister

Kreuztal.   Es gibt kein Entscheidungsspiel um den Aufstieg in die Kreisliga A, weil die SF Eichen-Krombach verlieren.

Der FC Kreuztal kehrt nach nur einem Jahr in der Kreisliga B ins Fußballoberhaus des Kreis Siegen-Wittgenstein zurück! Die Mannschaft von Coach Serdar Adiller gewann das letzte Spiel der Saison mit 7:0 (5:0) gegen den TuS Diedenshausen. Luca Ballacchino (12./67.), Ionut Gheorge (28.), Florian Dema (36./38.), Dionis Cako (39.) und Hicham Aloui (64.) sorgten für die Treffer auf Seiten der Hausherren. Dass dieser Sieg am Ende für den Meisterschaftstitel reichte, lag daran, weil der direkte Konkurrent, die Sportfreunde Eichen-Krombach, ihr letztes Spiel gegen die TSG Adler Dielfen sensationell mit 0:1 verloren.

Es sah vor dem Spieltag alles nach einem Entscheidungsspiel zwischen Kreuztal und Eichen-Krombach aus. Beide lagen mit 72 Punkten gleichauf an der Tabellenspitze. Bei dieser Konstellation sieht das Regelwerk ein Entscheidungsspiel vor. „Wir hatten uns eigentlich schon auf ein Entscheidungsspiel eingestellt, denn wir haben nicht damit gerechnet, dass Eichen-Krombach gegen Dielfen Punkte liegen lässt“, sagte der Vorsitzende des FC Kreuztal, Ralf Irle.

Für den FCK geht damit eine turbulente Spielzeit zu Ende. Nach dem Abstieg aus der Kreisliga A verließen viele Spieler den Verein, standen Trainer und Vorstand vor einer Mammutaufgabe, den FCK wieder zurück in die A-Liga zu führen. „Wir haben kein Geheimnis daraus gemacht, dass wir direkt wieder oben mitspielen wollen, am liebsten direkt aufsteigen“, so Irle weiter. Der Verein schaffte es, aus vielen jungen und hungrigen Spielern eine Einheit zu formen, die sich nach den abgelaufenen 30 Spieltagen verdient den Meistertitel sicherte. „Über die gesamte Saison sind wir sicherlich der verdiente Meister. Nur durch unsere Punktverluste ist Eichen überhaupt nochmal rangekommen“, sagte Irle. Beide direkten Duelle gegen den Stadtkonkurrenten gewannen die Kreuztaler.

SF Eichen-Krombach - TSG Adler Dielfen 0:1 (0:0). Wie eng Freud und Leid beieinander liegen können, zeigte diese Partie. Während die Sportfreunde durch diese Niederlage jegliche Aufstiegschancen begraben mussten, darf sich die TSG Adler Dielfen über den Last-Minute-Klassenerhalt freuen. „Natürlich ist die Enttäuschung groß darüber, wie die Saison jetzt zu Ende gegangen ist. Allerdings muss ich auch den Hut vor der Mannschaft ziehen, dass sie sich überhaupt nochmal rangekämpft hat, denn wir hatten zwischenzeitlich acht Punkte Rückstand in der Rückrunde. Mein Glückwunsch geht an die Kreuztaler, die sich das über die gesamte Saison gesehen durchaus verdient haben“, sagte Eichens sportlicher Leiter Markus Jünger.

Nach einem gut vorgetragenen Konter umkurvte Remzi Karabina Eichens Torwart Simon Jünger und schob zum 1:0 für Dielfen ein (60.). In der Folge erarbeitete sich Eichen gute Chancen, die beste vergab Jurij Betche, der in der 75. Minute mit einem Elfmeter an Dielfens Mario Wegmann scheiterte. „Wir hatten heute auch einfach nicht das nötige Matchglück auf unserer Seite. Es war immer ein Fuß dazwischen oder das Aluminium verhinderte, dass der Ball ins Tor ging“, sagte Jünger. Auch nach der Roten Karte für den Torschützen Remzi Karabina schafften die Sportfreunde nicht mehr die Wende.

Die weiteren Spiele der Kreisliga B2 im Überblick:

TuS Deuz II - TuS Johannland 3:0 (0:0). 1:0 (54.) Philipp Köhn, 2:0 (81.) Eigentor Maximilian Eckhardt, 3:0 (90.) Abdesamad Oujagaoui.

SF Birkelbach II - SV Grün-Weiß Eschenbach 3:3 (1:1). Für Birkelbach trafen Carsten Afflerbach (8./77.) und Arne Löcherbach (62.). Marvin Weber traf für Eschenbach (43./54./80.).

FC Benfe - TSV Weißtal 4:2 (1:1). Tore: 0:1 (37.) David Sting, 1:1 (45.) Dennis Althaus, 2:1 (57.) Markus Gahler, 3:1 (66.) Jonathan Six, 4:1 (80.) Max Tille, 2:4 (81.) Marvin Schnautz.

SV Feudingen - VfB Banfe 6:2 (3:1). 1:0 (16.) Nils Althaus, 2:0 (37.) Sam Müller, 3:0 (39.) Nils Althaus, 1:3 (42.) Kevin Hilz, 4:1 (47.) Nils Althaus, 5:1 (52.) Benjamin Pfeiffer, 6:1 (75.) Jörg Althaus, 2:6 (85.) Moritz Wege.

SV Oberes Banfetal - SG Laasphe/Niederlaasphe 6:4 (3:1). Tore: 0:1 (29.) Yannick Reichpietsch, 1:1 (34.) Gian Schiavone, 2:1/3:1 (36./44), Tony Bentz, 2:3 (58.) Robin Dünhaupt, 4:2 (71.) Gian Schiavone, 5:2 (75.) Maximilian Weber, 3:5 (77.) Yannick Reichpietsch, 4:5 (85.) Gianluca Paura, 6:4 (88.) Gian Schiavone.

B1

SV Dreis-Tiefenbach - TSV Siegen 1:4 (1:1). Tore: 1:0 (5.) Jan-Niklas Fritzsche, 1:1 (43.) Stefan Debus, 2:1 (59.) Chris Krämer, 3.1 (86.) Dennis Nöh, 4:1 (90.) Linus Doikas.

SV Fortuna Freudenberg II - FC Eiserfeld II 4:1 (2:1). Tore: 1:0 (12.) Jannik Renner, 1:1 (20.9 Simon Schmidt, 2:1/3:1 (28./77.) Mohamed El Ayouchi, 4:1 (88.) Carsten Klappert.

TuS Eisern - SpVg. Niederndorf 2:4 (0:4). Tore: 1:0 (3.) Jan Uebach, 2:0 (5.) Robin Klappert, 3:0 (13.) Nils Uebach, 4:0 (35.) Alexander Uebach, 1:4 (77.) André Zölfel, 2:4 (90.) Jan-Steffen Menn.

SpVg. Neunkirchen II - SSV Sohlbach-Buchen 4:2 (0:2). Tore: 1:0 (22.) Niklas Hölzer, 2:0 (35.) Constantin Arens, 1:2 (50.) Jan Krumm, 2:2 (52.) Johannes Quartier, 3:2 (65.) Daniel Stahl (ET), 4:2 (67.) Christoph Bott.

SV Gosenbach - FC Grün-Weiss Siegen II 13:1 (6:0). Für Gosenbach trafen Tim Stockhammer (4x), Leon Pitzer (4x), Gaetano Todaro (2x), Justin Schäfer und Vincent Becker. Sevket Dogan traf für GW Siegen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben