Fußball-Bezirksliga

TuS Erndtebrück vollzieht Trainer-Rochade bei der „Zweiten“

Beim TuS Erndtebrück gibt es personelle Veränderungen.

Beim TuS Erndtebrück gibt es personelle Veränderungen.

Foto: Florian Runte

Erndtebrück.  Timm Schniegeler legt sein Amt nach der Saison nieder. Der neue Chefcoach kommt aus dem Sauerland, der Co-Trainer aus dem Siegerland.

Der TuS Erndtebrück II, designierter Absteiger aus der Fußball-Bezirksliga, vollzieht zur Sommerpause einen Trainerwechsel. In der Kreisliga A wird nicht mehr Timm Schniegeler die Mannschaft betreuen. Dies gab der Verein am Samstag in Pressemitteilung bekannt. Schniegeler habe dem Verein vor kurzem mitgeteilt, dass er zur kommenden Saison doch nicht mehr zur Verfügung stehe. Zu den Gründen für diese Entscheidung – vor zwei Wochen war von einer Trennung noch keine Rede – macht der Verein keine Angaben.

Neuer Trainer wird der Fleckenberger Andreas Galwas, der eigentlich „nur“ als Co-Trainer hätte einsteigen sollen. Galwas hat beim TuS Erndtebrück bereits einige Erfolge als Jugendtrainer vorzuweisen und ist privat zudem als Coach in einer Fußballschule zusätzlich im Fußball eingebunden.

Das durch das Aufrücken von Galwas vakante Amt des Co-Trainers wird der bisherige Kapitän des TuS Erndtebrück II, Burak Yildiz, bekleiden. Der Sportliche Leiter des TuS Erndtebrück, Holger Lerch, wird in der Pressemitteilung wie folgt zitiert: „Ich freue mich sehr, dass uns Andreas und Burak trotz der momentan nicht einfachen Situation unserer zweiten Mannschaft, ihre Zusage für die kommende Saison erteilt haben. Beide sind immens heiß auf ihre neue Aufgabe und gehen diese jetzt schon unheimlich engagiert und akribisch an.“ Bei Timm Schniegeler bedankt sich der Verein für die Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

++++++++++

Verpassen Sie keine Neuigkeiten mehr: Abonnieren Sie den Newsletter unseres Lokalsports!

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen-Wittgenstein

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben