Tischtennis

TV Arfeld mischt im Kampf um den Aufstieg weiter mit

Benjamin Belz spielt mit dem TV Arfeld weiter oben mit. In Erndtebrück holt er im Einzel zwei Punkte für seine Mannschaft.

Benjamin Belz spielt mit dem TV Arfeld weiter oben mit. In Erndtebrück holt er im Einzel zwei Punkte für seine Mannschaft.

Foto: Florian Runte

Wittgenstein.  Die Wittgensteiner Tischtennisspieler ziehen Hinrunden-Bilanz. Für das heimische Top-Team, den TSV Aue-Wingeshausen, fällt sie ernüchternd aus.

Die letzte Hinrunden-Spielwoche der heimischen Tischtennisspieler lief für Bezirksligist Aue-Wingeshausen wie auch für Kreisligist VfL Bad Berleburg nicht optimal – beide Teams verloren klar. In der 1. Kreisklasse wartete der TV Arfeld mit zwei Auswärtssiegen auf und ist somit weiter vorne mit dabei.

Bezirksklasse

DJK TuS 02 Siegen II - TSV Aue-Wingeshausen 9:1. Die auf vier Positionen ersatzgeschwächte Mannschaft des TSV Aue-Wingeshausen hatte im Kellerduell in Siegen keine Chance. Ganze fünf Satzgewinne und der Ehrenpunkt von Christoph Koch/Stefan Thamke im Doppel waren die einzigen Glanzpunkte. Die Ersatzspieler Lars Radenbach, Christoph Böhl, Felix Kern und Moritz Völkel waren völlig überfordert. Nach dieser Niederlage beendet der Aufsteiger die Hinrunde mit der traurigen Bilanz von 2:20 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Kreisliga

TSG Helberhausen - VfL Bad Berleburg 9:4. Beim Tabellennachbarn verlor der VfL deutlich. Das Team musste den Ausfall von Brett 1, Oskar Novak, und Brett 6, Sven Boller, verdauen. Die Punkte sammelten Lars Langenbach (2) und Mark Bergmann (1) sowie gemeinsam im Doppel.

1. Kreisklasse

TTC Feudingen - TV Arfeld 7:9. Aufgrund der besseren Doppelausbeute von 3:1 gewann der TVA das Verfolgerduell. Markus Bätzel/Benjamin Belz mit dem Anfang- wie dem Schlussdoppel und Christopher Feige/Björn Gerhardt gewannen. Beim Gastgeber holten Aldous Müller/Alf-Henrik Stremmel den einzigen Punkt im Doppel. In den Einzeln ging mit 6:6 ausgeglichen zu. Aldous Müller (2), Michael Wickel (1), Alf-Henrik Stremmel (1), Tobias Wickel (1) und Lars Bernshausen (1) gefielen bei Feudingen. Markus Bätzel (1), Christian Marburger (2), Christopher Feige (1) und Björn Gerhardt (2) glänzten für Arfeld.

TV Laasphe - TSG Helberhausen II 9:2. Nach dem schlechteren Doppelstart von 1:2, nur Mathias Hofacker/Peter Honig gewannen, riss sich der Gastgeber in den Einzeln mächtig zusammen und gab dann keinen Punkt mehr. Mathias Hofacker (2), Peter Honig (2), Udo Feist (1), Andreas Naumann (1), Jörg Bätzel (1) und Daniel Seifert (1) sicherten den Sieg, durch den sich die Situation im Tabellenkeller deutlich freundlicher gestaltet. Der TV Laasphe ist mit 6:16 Punkten aktuell Achter.

TTG Netphen IV - TTC Feudingen 9:0. Beim Tabellenzweiten in Netphen wurden die Feudinger, nur einen Tag nach der bitteren Niederlage gegen Arfeld, selbst in Bestbesetzung völlig kalt erwischt und verloren nach nur sechs Satzgewinnen völlig unter Wert.

TuS Erndtebrück II – TV Arfeld 2:9. Auf den Sieg in Feudingen am Montag ließ der TVA am Dienstag den Sieg in Erndtebrück folgen. Die Gastgeber verloren bei 15 Satzgewinnen und zwei Gegenpunkten etwas unter Wert. Kai Schaumann/Matthias Völkel im Doppel sowie Rolf Arno Reichmann im Einzel kamen zu zählbaren Punkten des TuS. Markus Bätzel/Bernd Feige und Christopher Feige/Lars Wied im Doppel sowie Markus Bätzel (2), Benjamin Belz (2), Bernd Feige (1), Christopher Feige (1) und Lars Wied (1) punkteten für Arfeld.

TTC Feudingen - TV Kreuztal 9:1. Gegen die ersatzgeschwächten Kreuztaler erspielte sich der TTC am Samstagnachmittag einen versöhnlichen Abschied in die Weihnachtspause. Aldous Müller, Alf-Henrik Stremmel, Michael Wickel, Lars Bernshausen, Tobias Wickel und Andreas Rothenpieler gaben nur einen Punkt ab.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben