Fußball-Kreisliga

VfB Banfe wählt in großen Teilen umgebautes Vorstandsteam

| Lesedauer: 2 Minuten
Im Fokus: Nick Schmidt erhält für seinen außerordentlichen Einsatz eine Sonderehrung durch den Landessportbund.

Im Fokus: Nick Schmidt erhält für seinen außerordentlichen Einsatz eine Sonderehrung durch den Landessportbund.

Foto: Florian Runte

Banfe.  Der VfB Banfe wählt einen neuen Geschäftsführer, Fußball-Abteilungsleiter und Vermögenswart. Ein Mitglied wird vom Landessportbund geehrt.

Der VfB Banfe hat in seiner Jahreshauptversammlung am Wochenende seinen Vorstand neu aufgestellt. Dies war notwendig wegen der Rückzüge von Geschäftsführer Werner Schmidt und Fußball-Abteilungsleiter Marius Ermert sowie wegen des Todes von Vermögens- und Sozialwart Dirk Höse. An ihn und an die weiteren Verstorbenen des Vereins wurde direkt zu Beginn in einer Gedenkminute erinnert.

Für Schmidt, der nach über 40 Ehrenamtsjahren beim VfB mit anhaltendem Applaus verabschiedet wurde, rückt Alexander Amos als Geschäftsführer nach. Marco Bauer übernahm dessen Posten als 2. Geschäftsführer. Wolfgang Dietrich leitet fortan die Geschicke der Fußball-Abteilung zusammen mit seinem neuen Stellvertreter Sam Müller. Als neuen Vermögens- und Sozialwart wählte die Versammlung Alexander Klaus in den Vorstand. Alle weiteren zur Wahl stehenden Personen wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Im Rückblick stachen die Teilrenovierung des Sportheimes mit neuen Fenstern und Türen, aber auch die DFB-Auszeichnung für Jugendleiter Carsten Roth in Bezug auf sein außerordentliches ehrenamtliches Engagement. Gemeinsam mit Marcus Poburski, ebenfalls Jugendleiter, hat er in der neuen Groß-JSG im Stadtgebiet eine immense Abstimmungs- und Planungsarbeit zu meistern. Belohnt wurden die Mühen und die Arbeit der Trainer und Kinder mit der Meisterschaft in der D-Jugend (als JSG Banfetal „nur“ mit dem SVO Oberes Banfetal), dem Vize-Titel in der C-Jugend und dem Meistertitel in der A-Jugend.

Roth und Wagner erhalten goldene Ehrennadel

Die beiden Vorsitzenden André Becker und Carsten Schirmer nahmen nach den Berichten etliche Ehrungen vor. Nick Schmidt erhielt für seinen außerordentlichen Einsatz für den VfB eine Sonderehrung durch den Verein und den Landessportbund – die Übergabe der Preise soll möglichst im Rahmen des kommenden Heimspiels über die Bühne gehen. Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft erhielten Eduard Roth und Stephan Wagner. Annegret Benscheidt erhielt die silberne Vereinsnadel für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Für 15 Jahre aktive Tätigkeit wurden mit der silbernen Vereinsehrennadel geehrt: Jannik Jüttner, Marvin Hoffmann, Lea-Sophie Kinkel, Lukas Kobusch, Marie Hinzen, Oliver Trimbos, Alexander Klaus, Alessandro Porcedda, Tim Schmidt, Tobias Ermert, Nele-Sophie Melzer, Nick Schmidt, Moritz Unterderweide, Moritz Wege und André Becker.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Siegen-Wittgenstein