Fußball-Landesliga

VfL Bad Berleburg: Neuer Vorsitzender für Fußballabteilung

Johannes Röhl (r.) übernimmt den Vorsitz der Fußball-Abteilung des VfL Bad Berleburg. Jürgen Klinkert (l.), nach dem Ausscheiden von Rainer Dreisbach kommissarischer Abteilungsleiter, gratuliert.

Johannes Röhl (r.) übernimmt den Vorsitz der Fußball-Abteilung des VfL Bad Berleburg. Jürgen Klinkert (l.), nach dem Ausscheiden von Rainer Dreisbach kommissarischer Abteilungsleiter, gratuliert.

Foto: Yannik Lückel

Bad Berleburg.  Der neue Abteilungsvorsitzende beim VfL Bad Berleburg hat nie selbst ambitioniert Fußball gespielt, erhält aber beim Amtsantritt großen Beifall.

Zumindest vor der Niederlage gegen Langenholthausen konnte der VfL Bad Berleburg positive Nachrichten verkünden.

Seit Freitagabend hat die Fußballabteilung einen neuen Vorsitzenden. Johannes Röhl wird künftig die Geschicke am Stöppel leiten und tritt in die Fußstapfen von Rainer Dreisbach, der krankheitsbedingt das Amt seit Januar nicht mehr ausüben konnte.

„Ich freue mich unheimlich auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand und den Spielern. Besonders die Jugend möchte ich fördern, da sie ein elementarer Bestandteil unseres Vereins ist“, erklärte der 60-Jährige in seiner Antrittsrede bei der außerordentlichen Jahreshauptversammlung im Casino auf dem Stöppel.

Der Leiter der fürstlichen Rentkammer in Bad Berleburg war zwar nie selbst großartig im Fußball aktiv, ist aber seit vielen Jahren schon Freund und Gönner des Vereins und übernimmt nun das vakante Amt – dafür erhielt er großen Beifall.

Die Suche nach einem passenden Kandidaten erwies sich in den letzten Wochen als mühsam für den VfL und Jürgen Klinkert, der kommissarisch das Amt als Vorsitzender inne hatte. Nun ist man sich in der Kurstadt sicher, den besten Mann für die Aufgabe gefunden zu haben.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben