Leichtathletik-Senioren-Cup

Werner Kölsch und Diane Seidel siegen am „Dammicht“

Diane Seidel (Mitte) schnappte Birgit Dickel (r.) diesmal den Sieg vor der Nase weg. Links auf unserem Archivfoto ist Pia Otto zu sehen.

Diane Seidel (Mitte) schnappte Birgit Dickel (r.) diesmal den Sieg vor der Nase weg. Links auf unserem Archivfoto ist Pia Otto zu sehen.

Foto: PETER KEHRLE

Beim Senioren-Cup am Dammicht unterscheidet drei Mal nur ein Pünktchen über den Sieg. DJK Jahnschar Mudersbach freut sich über starke Beteiligung

Mudersbach. Ideale Bedingungen und ein gutes Teilnehmerfeld – 70 Männer, 49 Frauen – prägten das Leichtathletik-Abendsportfest der DJK Jahnschar Mudersbach auf dem Sportplatz „Auf’m Dammicht“, zugleich der fünfte Wettkampf im Rahmen des 12. LA-Senioren-Cups Siegerland-Wittgenstein. Wie knapp und spannend es gleich in etlichen Altersklassen war, zeigte sich nachher in den Ergebnislisten „schwarz auf weiß“. Dementsprechend natürlich auch die Reaktionen der einzelnen Athletinnen und Athleten – ob Freude oder eher etwas Zähneknirschen, wenn dann nur ein einziges Pünktchen fehlte.

100 Punkte sind die Schallmauer

So knapp war es beispielsweise in der M50 zwischen Thomas Schuppener (DJK Mudersbach/314) und Karsten Menzel, dem Vorsitzenden des TV Kredenbach-Lohe/313, oder in der W50 zwischen Tagessiegerin Diane Seidel (TuS Kaan-Marienborn/275) und Pia Otto (TuS Müsen/274). Auch in der W65, wo sich die AdH-Athletin Kornelia Dilling (185) gegen Anne Müller (TuS Fellinghausen/184) knapp behauptete, ging es eng zu.

Die W50-Siegerin aus Kaan, Diane Seidel, hatte einen richtig starken Tag erwischt und überraschte gegen die sieggewohnte Birgit Dickel von den Sportfreunden Birkelbach. Die stärkste Einzelleistung erreichte die Tagessiegerin auf der altehrwürdigen Aschenbahn über 50 m in 7,90 Sekunden, die mit knapp 100 (98) Punkten belohnt wurden. Birgit Dickel glänzte dafür im Standweitsprung mit 2,35 m (= 97 Punkte).

Werner Kölsch erzielt Höchstpunktzahl des Tages

Bei den Männern knackten zwei Athleten die 100er Marke: Werner Kölsch (M70/ASC Weißbachtal) sprintete starke 7,50 sek. über 50 m und erhielt dafür die tageshöchste Punktezahl (106). Knapp darunter blieb der ebenfalls sieggewohnte Erndtebrücker Vereinsvorsitzende Harald Wittig mit 2,56 m im Standweitsprung der M60 (= 98).

Zwei Sieger in einer Familie gab es bei Blechs aus Gosenbach: Papa Thomas Blech gewann die M35 mit 287 Punkten, Junior Ole die M20 mit 272 Zählern.

Die Resultate aus Mudersbach im Überblick

Männer – Vierkampf M20: 1. Ole Blech (TuS Hilchenbach) 272 Punkte; 2. Jonas Katzmarzik (TV Kredenbach-Lohe) 256; 3. Oliver Schmitt (TSG Helberhausen) 246 – M35: 1. Thomas Blech (TV Gosenbach) 287 – M40: 1. Jens Marburger (TuS Erndtebrück) 219; 2. Markus Grüttner (TV Kreuztal) 182 – M45: 1. Bernd Scheffe 178; 2. Peter Horn 163 (beide TSG Helberhausen) – M50: 1. Dirk Schröder (TV Krombach) 376; 2. Thomas Schuppener (DJK Jahnschar Mudersbach) 314; 3. Karsten Menzel (TV Kredenbach-Lohe) 313 – M55: 1. Dr. Ulrich Löcher (TV Allenbach) 325; 2. Johannes Heinlein (TV Krombach) 322; 3. Werner Otto (TuS Müsen) 284.
Männer - Dreikampf M60: 1. Harald Wittig (TuS Erndtebrück) 280; 2. Martin Wagner (TuS AdH Weidenau) 250 – M65: 1. Horst Schneider (TSG Helberhausen) 252; 2. Dr. Horst C. Uzar 242; 3. Martin Achenbach 227 (beide TuS AdH Weidenau) – M70: 1. Werner Kölsch (ASC Weißbachtal) 284; 2. Peter Schlömer (TuS AdH Weidenau) 252; 3. Karl Braun (TV Kredenbach-Lohe) 250 – M75: 1. Manfred Schaar (TG Rudersdorf) 273; 2. Dieter Schmidt (TuS Müsen) 258; 3. Dieter Quast (TuS AdH Weidenau) und Gerhard Blum (DJK Jahnschar Mudersbach), je 222 – M80: 1. Erich Strack 269; 2. Manfred Schol 211 (beide TV Gosenbach); 3. Hans Katzberg 194 – M85: 1. Rudi Habicht 156; 2. Wilfried Kuche 117 – M90: 1. Walter Weber 143 (alle TVE Dreis-Tiefenbach).
Frauen - Vierkampf F20: 1. Melina Lange (TuS Erndtebrück) 197; 2. Katharina Kühn 191; 3. Tamara Kanis 181 (beide TV Krombach) – F30: 1. Alexandra Blum (DJK Jahnschar Mudersbach) 211 – F35: 1. Ageliki Costanti (TuS Kaan-Marienborn) 236 – F40: 1. Katja Marburger (TuS Erndtebrück) 349; 2. Anke Schlüter (DJK Jahnschar Mudersbach) 30;3. Anke Althaus (TSG Helberhausen) 285 – F45: 1. Dominique Menzel (TV Kredenbach-Lohe) 282; 2. Kerstin Kaiser (Sportfreunde Birkelbach) 244; 3. Carmen Dünger (TG Friesen Klafeld-Geisweid)243.
Frauen - Dreikampf F50: 1. Diane Seidel (TuS Kaan-Marienborn) 275; 2. Birgit Dickel (SF Birkelbach) 274; 3. Pia Otto (TuS Müsen) 254 – F55: 1. Katrin Baldursson-Schütz (TV Eichen) 223; 2. Cornelia Nies (TuS Hilchenbach) 211; 3. Petra Schmidt (DJK Jahnschar Mudersbach) 209 – F60: 1. Anne Neus (TSG Helberhausen) 201; 2. Marlies Strack (TSV Aue-Wingeshausen) 198 – F65: 1. Kornelia Dilling (TuS AdH Weidenau) 185; 2. Anne Müller (TuS Fellinghausen) 184; 3. Helga Zwaka (DJK Jahnschar Mudersbach) 181 – F70: 1. Karin Knoblauch (TuS Kaan-Marienborn) 206; 2. Hannelore Bender (TuS Fellinghausen) 202; 3. Inge Uhr (VTV Freier Grund) 192 – F75: 1. Christel Kölschbach (DJK Jahnschar Mudersbach) 192; 2. Brigitte Dickel (TVE Dreis-Tiefenbach) 184; 3. Anni-Bärbel David (TuS Dahlbruch) 171 – F80: 1. Karin Gaffke (TuS Dahlbruch) 144.
Mannschaftswertungen M20-29: 1. TV Kredenbach-Lohe 613 Punkte – M50-59: 1. TV Krombach 975; 2. DJK Jahnschar Mudersbach 861; 3. TuS Müsen 542 – M60-69: 1. TuS AdH Weidenau 674 – M70-79: 1. DJK Jahnschar Mudersbach 634; 2. TuS AdH Weidenau 628 – M80+: 1. TV Gosenbach 588; 2. TVE Dreis-Tiefenbach 467 – F40-49: 1. DJK Jahnschar Mudersbach 652 – F 50-59: 1. DJK Jahnschar Mudersbach 595 – F70-79: 1. TuS Dahlbruch 540; 2. DJK Jahnschar Mudersbach 525.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben