Fußball

1:3-Pleite: SSVg-Reserve patzt auch im zweiten Saisonspiel

Attestiert den Gegnern die cleverere Spielgestaltung: Murat Aksoy, Trainer der SSVg-U23, nach der Niederlage gegen den Dabringhauser TV.

Attestiert den Gegnern die cleverere Spielgestaltung: Murat Aksoy, Trainer der SSVg-U23, nach der Niederlage gegen den Dabringhauser TV.

Foto: Michael Gohl / WAZ FotoPool

Velbert.  Wie im vergangenen Jahr, startet die U23 der SSVg Velbert mit zwei Niederlagen in die Saison. Das Aksoy-Team nutzt die Chancen nicht konsequent.

Mit 1:3 unterlag die U23 der SSVg Velbert dem Dabringhauser TV und hat damit wie im Vorjahr mit zwei Auftaktniederlagen einen missglückten Start in die Saison hingelegt.

Die Platzherren dominierten die ersten 25 Minuten und schienen die Partie im Griff zu haben, doch ein Angreifer aus dem Wermelskirchener Vorort setzte sich auf der rechten Seite gegen seinen Gegenspieler durch, zog in die Mitte und traf durch die Beine eines Velberters hindurch zum 1:0. „Der Ball kullerte über die Linie, aber unserem Torwart war die Sicht versperrt“, nahm Trainer Murat Aksoy Keeper Nikolas Schepe in Schutz, stellte aber mit Blick auf die Defensivabteilung fest: „Das kann man sicherlich besser verteidigen.“

Gäste übernehmen die Kontrolle

Danach übernahmen die Gäste bis zur Pause die Spielkontrolle, doch der SSVg-Auswahl gelang durch einen direkt verwandelten Freistoß von Thomas Cyrys der Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel machten die Platzherren richtig Druck, doch ein Velberter Akteur ging im eigenen Strafraum unnötig ins Dribbling, verlor den Ball und so stand es plötzlich 1:2, da die Bergischen sich diese Chance nicht entgehen ließen. „Ein fataler individueller Fehler“, befand Murat Aksoy.

Zwar erspielten sich die Velberter danach einige gute Chancen, doch sie waren im Abschluss zu unkonzentriert. Und als sie im Bemühen um den Ausgleich alles nach vorne warfen und zu weit aufgerückt waren, spielten die Dabringhauser einen Konter präzise zu Ende und sorgten mit dem 3:1 für die Entscheidung.

„Wir haben die jüngste Mannschaft der Liga und das merkt man natürlich in manchen Situationen auch. Wir spielen es uns bis zum Strafraum gut raus, aber dann fehlt uns die nötige Ruhe und Routine. Von der spielerischen Qualität her sind wir sicherlich besser als Dabringhausen, aber die sind einfach erfahrener und cleverer und gewinnen solche Spiele dann auch“, stellte Murat Aksoy fest.

Statistik:

SSVg Velbert 02 U 23 – Dabringhauser TV 1:3 (1:1)

SSVg: Schepe, Hanici, Weber, Ejupi, Born Soares, Rufino Pereira Matias, Frantzozas, Cyrys, Jesic, Raouah, Grimmert

Tore: 0:1 (22.), 1:1 Cyrys (27.), 1:2 (53.), 1:3 (81.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben