Tennis

Nevigeser TC nutzt Heimvorteil beim Hans-Weber-Turnier

Gruppenbild mit Pokalen: Die jungen Teilnehmer erlebten wieder ein stimmungsvolles Hans-Weber-Turnier beim Nevigeser TC

Gruppenbild mit Pokalen: Die jungen Teilnehmer erlebten wieder ein stimmungsvolles Hans-Weber-Turnier beim Nevigeser TC

Foto: NTC

Neviges.  Beim traditionsreichen Nachwuchs-Turnier des Nevigeser TC schlugen drei Tage lang rund 60 Talente auf

Seit fast drei Jahrzehnten läuft das Traditionsturnier des Nevigeser TC. Auch in diesem Jahr stieg wieder die sommerliche Talentschau am Waldschlößchen: Das Hans-Weber Turnier. Über drei Tagen zeigte der Tennis-Nachwuchs in Neviges sein Können.

Die Veranstalter konnten zufrieden sein: Mehr als 60 Nachwuchsspieler duellierten sich bei bestem Wetter um den Turniersieg in den jeweiligen Altersklassen. Eine starke Resonanz.

Zum organisatorischen Erfolg gesellte sich dann auch der sportliche, es lief nämlich für die NTC-Talente bei ihrem Heimspiel ausgesprochen gut: Gleich acht Hardenberger landeten auf den Podiumsplätzen.

Leon Scheffels konnte bei den Junioren U10 gar den Turniersieg feiern, das gelang ebenso seiner Vereinskameradin Lucy Liermann in der Spielklasse Mixed U8, in welcher Jungen und Mädchen gemischt antraten.

Auch die Rahmenbedingungen an den Turniertagen stimmten. Dank zahlreicher fleißiger Eltern war für die Verpflegung von Spielern und Zuschauer bestens gesorgt, zudem grillte Gastronom Toni am Finaltag. Abgerundet wurde die ganze Veranstaltung mit einer großen Tombola nach den Endspielen, für welche das lokale Unternehmen Straka 3D Lasertechnik das komplette Sponsoring übernommen hatte.

2200 folgt das Jubiläums-Turnier

Auch für das nächste Jahr hat die Firma bereits wieder ihre Zusage gegeben, was dem NTC als Organisator Planungssicherheit verschafft – die ist gerade für das kommende Turnier sehr wichtig, steht 2020 doch die 30. Auflage der Wettkämpfe auf dem Plan. Bereits jetzt ist die Vorfreude auf das Jubiläum dementsprechend groß. „Unser Hans-Weber-Turnier ist in erster Linie ein Turnier, das den Kindern Spaß machen soll und bei dem der Leistungsdruck im Hintergrund steht. Deshalb möchten wir, dass es auch in Zukunft kein LK-Turnier wird“, hatte Turnierleiter Marcel Barten einmal die Turnierform charakterisiert. „Sie kommt sowohl bei den Spielern als auch bei deren Eltern gut an. Wer Spaß am Tennis hat, der braucht kein Ranglistenturnier“, so Barten. Das hatte sich auch 2019 wieder gezeigt,
Die Sieger im Überblick:

Junioren U16: Peter Weisheit (Stadtwald Hilden), Jun. U14: Till Stebel (Wuppertaler TC), Jun. U12: Ben Stebel (Wuppertaler TC), Jun. U10: Leon Scheffels (Nevigeser TC).
Juniorinnen U16: Anna Richartz (RW Ohligs), Jun.U14: Luisa Dinslage (Grün-Weiss Elberfeld), Jun. U12: Jana Schübbe (Netzballverein Velbert), Mixed U8: Lucy Liermann (Nevigeser TC)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben