Frauenhandball VErbandsliga

Niederbergischer HC: Handballerinnen gucken jetzt nach unten

Spielmacherin Nadine Kupplich traf sechsmal, musste dann verletzt runter – das tat dem NHC richtig weh und war mitentscheidend, dass das Spiel gegen Ratingen verloren ging.

Spielmacherin Nadine Kupplich traf sechsmal, musste dann verletzt runter – das tat dem NHC richtig weh und war mitentscheidend, dass das Spiel gegen Ratingen verloren ging.

Foto: Alexandra Roth / FUNKE Foto Services

Neviges.  Das 24:25 gegen Ratingen war dei dritte Niederlage der Saison. Der NHC ist jetzt nur noch Elfter und hat eine weitere Verletzung zu beklagen.

Die Handballerinnen des Niederbergischen HC blicken auf ein bitteres Wochenende zurück: In der Verbandsliga der Damen musste der NHC die zweite Niederlage in Folge hinnehmen, nahm aus dem Spiel gegen Ratingen keine Punkte, sondern nur eine weitere Verletzung mit.

Das 24:25 gegen den TVR bedeute die vierte Saisonniederlage im sechsten Spiel – aktuell belegt der NHC den elften Tabellenplatz.

Trainer Harald Milde ist sich der Nähe zur Abstiegsregion bewusst. „Nun gilt es in den kommenden Wochen zu punkten, um nicht in den Abstiegsstrudel zu geraten“, so der NHC-Coach. Ein Anfang soll am kommenden Samstag um 19.30 Uhr bei Mettmann-Sport (6:6 Punkte nach einem Sieg in Wipperfürth) gemacht werden – mit einem besseren Auftritt als gegen Ratingen.

Zähes Spiel gegen den TV Ratingen

Das Milde-Team fand dabei nie zu seiner Form. Die Zuschauer im Nevigeser Waldschlösschen sahen eine etwas zähe Verbandsliga-Begegnung Weder der NHC noch die Gäste erreichten, insbesondere im ersten Durchgang nicht ihr offensives Potenzial, was sich auch im Spielstand niederschlug – 10:11 stand es zur Pause.

Den Gastgeberinnen war auch in dieser Partie anzumerken, dass in den vergangenen Wochen ein Training mit der kompletten Mannschaft nahezu unmöglich war – Verletzungen und Erkrankungen waren der Grund für zahlreiche Ausfälle.

Verletzung am Sprunggelenk bei Nadine Kupplich

Nach dem Seitenwechsel schafften es die Niederbergerinnen im zweiten Abschnitt die Partie zu drehen und einen Vorsprung von drei Toren zu erspielen.

Auf ein 18:15 in der 44. Spielminute folgte ein 21:18 in der 49. Spielminute. In der Folge verletzte sich jedoch Spielmacherin Nadine Kupplich am Sprunggelenk und stand ihrem Team für die verbleibenden elf Minuten nicht mehr zur Verfügung. Der Ausfall Kupplichs machte sich bemerkbar.

Der Gästetrainer nahm eine Auszeit, wechselte durch und die Ratingerinnen übernahmen fünf Minuten vor dem Schlusspfiff erneut die Führung. Letztendlich gingen die NHC-Damen als unglücklicher Verlierer vom Feld.

>> SO HABEN SIE GESPIELT:

NHC: Hasenkamp, Lider – Spitzer, Ju. Küppers, Felchner, Röwer, Kupplich (6), Jo. Küppers (2), Klem, Ackermann (5), Korzer (1), Krug (10).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben