Golf

Tim Bertenbreiter vom GC Hösel wird Deutscher Meister

Das ist der Pott: Tim Bertenbreiter vom GC Hösel wird Deutscher Jugendmeister der AK 16.

Das ist der Pott: Tim Bertenbreiter vom GC Hösel wird Deutscher Jugendmeister der AK 16.

Foto: DGV / dgv

Wain/Heiligenhaus.  Das Talent des GC Hösel wird Deutscher Meister in der Altersklasse 16. Die Entscheidung im GC Reischenhof fällt erst im Stechen

Die Top-Spieler des GC Hösel sammeln in dieser Saison weiterhin nationale und internationale Erfolge. Nun setzte Tim Bertenbreiter, einer der Youngster in der Bundesligamannschaft des GC Hösel, die Serie fort, die u.a. Nina Birken, Jannik de Bruyn. Mark Zillekens oder Jonas Baumgartner hingelegt haben. Bertenbreiter gewann in Wain in Baden-Württemberg die Deutschen Meisterschaft in der Altersklasse 16.

Nach dem Gewinn der Bronzemedaille mit dem Bundesligateam des Clubs spielt sich Tim Bertenbreiter nun auch als Einzelkönner in die nationale Spitze seiner Altersklasse. Die Deutsche Meisterschaft war spannend bis zum letzten Loch verlaufen, denn erst im Stechen fiel auf dem Grün der neunten Spielbahn des Autenweiler-Parcours des GC Reischenhof die Entscheidung.

Finale des schlaggleichen Trios

Tim Bertenbreiter ging mit zwei Gegnern ins Stechen und holte am dritten Loch den Pokal. Seine Konkurrenten Carl Siemens und Paul Ulmrich lagen mit Tim Bertenbreiter schlaggleich mit sechs unter Par. Am Finaltag spielte der Höseler eine starke 67er Runde und beendete diese Runde an Loch 17 und 18 sogar mit Bogeys.

An der ersten Playoff-Spielbahn, einem 353 Meter langen Par 4, verabschiedete sich zunächst Paul Ulmrich mit einem Par aus dem DM-Titelrennen - Bertenbreiter und Siemens lochten aus der Distanz jeweils zum hervorragenden Birdie ein.

Loch zwei teilten die Kontrahenten nach ebenfalls exzellenten Putts mit Par, um dann wie einige Minuten zuvor die AK-14-Jungen den Deutschen Meister zu ermitteln: 351 Meter stehen bei diesem Par 4 zu Buche, ein Wald aus Obstbäumen säumt das langgezogene Grün.

Konkurrent haut den Ball unter die Bäume

Während Carl Siemens seinen Abschlag unglücklich unter den Bäumen platzierte und er den Ball letztlich nur flach in Richtung Grün punchen konnte, gelang hingegen Tim Bertenreiter ein perfekter Schlag an die Fahne.

Wenig später holte sich das große Talent des GC Hösel den Titel des Deutschen Jugendmeisters mit einem Birdie aus vier Metern und feiert den bisher größten Erfolg seiner Amateurkarriere.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben