Tischtennis

Tischtennisspieler von Union Velbert II feiern knappen Sieg

Steuerte zwei wichtige Siege bei: Marvin Dietz vom SV Union Velbert II erwischte einen guten Tag und siegte in seinen beiden Einzeln souverän und brachte auch den Gesamtsieg unter Dach und Fach.

Steuerte zwei wichtige Siege bei: Marvin Dietz vom SV Union Velbert II erwischte einen guten Tag und siegte in seinen beiden Einzeln souverän und brachte auch den Gesamtsieg unter Dach und Fach.

Foto: Uwe Möller / FUNKE Foto Services

Velbert.  In der Regionalliga gelang Aufsteiger SV Union Velbert II gegen Einigkeit Süchteln ein knapper 9:6-Heimsieg und verteidigten die Tabellenspitze.

Das war ein hartes Stück Arbeit: Die Reserve des SV Union Velbert musste einiges investieren, um diese Partie in der Tischtennis-Regionalliga gegen ASV Einigkeit Süchteln für sich zu entscheiden. Am Ende jubelten die Gastgeber über einen 9:6-Erfolg.

Dabei standen die Vorzeichen vor der Begegnung nicht unbedingt gut: Die Unioner mussten kurzfristig auf den verletzten Timi Köchling (Rückenbeschwerden) verzichten. Für ihn kam Jens Berkenkamp zum Einsatz. Bei den Gästen fehlte nach wie vor Andreas Küppers (Nummer fünf). Adel Massad wirkte zum ersten Mal mit.

Die Gäste vom Niederrhein erwiesen sich als der erwartet schwere Gegner und ging mit dem Gewinn von zwei Doppeln in Führung. Nach dem hart erkämpften 3:2 von Dodean/Walter (9:11, 19:17, 9:11, 11:6, 11:7) unterlagen Brosig/Berkenkamp 1:3 (10:12, 11:5, 6:11, 9:11) und auch Kley/Dietz 2:3 (13:15, 9:11, 11:7, 11:8, 7:11).

Dodean und Brosig punkten klar

Im oberen Paarkreuz konnten Adrian Dodean (3:0) und Thomas Brosig (3:1) die Partie erst einmal wenden, doch dann unterlagen sowohl Berkenkamp (5:11, 9:11, 10:12) als auch Karl Walter, der ein 0:2 aufholte, dann aber doch 2:3 unterlag (11:13, 10:12, 11:7, 11:7, 8:11). Der knappe 3:2-Erfolg von Lennart Kley (14:12) und das imponierende 3:0 von Marvin Dietz bedeutete die 5:4-Führung nach dem ersten Durchgang.

Im zweiten Spielabschnitt waren Dodean und Brosig erneut siegreich und erhöhten auf 7:4. Berkenkamp unterlag nach einer lange offenen Partie im fünften Satz. Dann belohnt sich Walter nach guter Leistung mit einem 3:0. Kley musste erneut über die volle Distanz von fünf Sätzen, unterlag aber nach 6:6 im letzten Satz knapp. Eine konzentrierte Leistung von Dietz führte zu einem 3:0 und damit stand nach mehr als vier Stunden Spielzeit der 9:6-Erfolg fest.

Beim Sieger blieben mit Dodean, Brosig und Dietz gleich drei Spieler ohne Niederlage im Einzel und machten den Unterschied aus gegen einen kampfstarken Gegner.

Da Dortmund II in Fehlheim über ein 8:8 nicht hinauskam, führen die Unioner (10:2) nun die Tabelle mit zwei Punkten Vorsprung vor Kassel, Dortmund II und TG Neuss (jeweils 8:4).

SV Union Velbert II –ASV Einigkeit Süchteln 9:6

SVU II: Dodean 2, Brosig 2, Berkenkamp, Walter 1, Kley 1, Dietz 2, Dodean/Walter 1.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben